Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Wie fange ich an?
Welchen Trick lernt ihr gerade? Das Leben mit dem Stift....Erfahrungen...
Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
Antworten

Was ist ein 1st Try?

Ein nach längerer Pause sofort geglückter Trick/Kombo
31
74%
Der allererste Versuch im Leben
8
19%
Ich kann mich nicht entscheiden!
0
Keine Stimmen
Wozu macht man so einen Mist überhaupt? Ich habe Philosophie schon immer gehasst!
3
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 42

Benutzeravatar
P@sc@l
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.08 14:49
Penspinner seit: 17. Mai 2008
Land: Deutschland

Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von P@sc@l » 08.05.11 20:34

Nur zum Spaß:

Wird ein 1st Try zum 2nd Try, wenn man den 1st Try wiederdolt? Oder anders gefragt:
Wie ist ein first try definiert?

Ich sag da jetzt mal etwas zu :P :
Der First Try, oder auch etwas beim 'ersten Versuch' zu schaffen ist wohl allgemein wie folgt definiert:
Nach einer gewissen Zeit des Nicht-Spinnens wird ein Trick oder eine Kombo sofort ohne Drop geschafft. Das wird wohl allgemein als 'First Try' bezeichnet.
Aber ist es nicht einfach so, dass der First Try nur wirklich beim allerersten Versuch stattfindet?
Demnach wäre, wenn man sich nun hinsetzt und eine Kombo versucht also definitiv kein first try. Eine Kombo besteht aus mehreren Tricks welche man zuvor schon gelernt hat, also kann eine Kombo wohl unmöglich (außer ein blutiger Anfänger spinnt 'ne Kombo) als first try glücken, oder? Außer man beträchte die Kombo als ganzes und eine Einheit, dann funktioniere es.

Die allgemeine Zusammenfassung zu dieser Überlegung ist also:
1. Die Kombo kann nicht als First Try definiert sein, weil sie aus mehreren bereits gespinnten Tricks besteht.
2. Die Kombo kann, da sie als Einheit zu sehen ist, als First Try definiert werden, weil sie als ein GANZES zählt.

(an dieser Stelle möchte ich einwerfen: Das macht Spaß :P)

Zuletzt möchte ich noch anmerken, dass eine Kombo zwar aus Tricks besteht, allerdings besteht sie zuerst einmal aus einer Subkategorie: den Linkings, oder die aus Tricks zusammengefassten Tricks (Charge + Pass Rev = Tw Sonic). Das dürfte das ganze eindeutiger machen ;)

Darüber könnt ihr euch ja jetzt mal den Kopf zerbrechen.

GL
mfg P@sc@l
Zuletzt geändert von P@sc@l am 08.05.11 20:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Macspin
Beiträge: 222
Registriert: 14.06.10 20:16
Penspinner seit: 10. Jun 2010
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von Macspin » 08.05.11 20:39

Bin eher für erstes mal im Leben den ein 1st try könnte ich ja dann immer und immer wieder machen ^^
Und die Combo kann nicht als 1st try für mich zählen denn man hat ja wie gesagt schon die tricks gekonnt/gespinnt
Meine Vorstellung/Zum Traden/Database/Minwoo Fan
Bin da, wer noch? ;D

Benutzeravatar
Fresh Ahlers
Beiträge: 405
Registriert: 09.04.08 21:12
Penspinner seit: 8. Feb 2008
Postleitzahl: 32657
Land: Deutschland
Wohnort: Lemgo
Kontaktdaten:

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von Fresh Ahlers » 08.05.11 20:52

Wenn man First Try jetzt neuerdings so festlegte, dass es als der erste Versuch im Leben anzusehen ist, dann müsste man sich wiederrum für eine nach längerer Zeit geglückte Combo/Trick etc. etwas anderes überlegen. Ja, wenn man ganz wörtlich ist, bezeichnet First Try den allerersten Versuch, weil es nur einen ersten gibt und auch keine Steigerung davon. Aber wir wissen ja alle, was damit gemeint ist, Verständnisschwierigkeiten kommen eigentlich erst durch diese Überlegung auf.

Ich würde als First Try einen Trick oder eine Combo bezeichnen, die ich nach einem einigermaßen langen Zeitintervall beim ersten Versuch bei diesem Anlauf schaffe.

Fängt man immer wieder First Try-mäßig an, indem man sich den Stift erneut neben sein Bein legt - oder was auch immer - dann ist das schon in gewisser Weise auch ein First Try, aber ich würde ihn gefaked oder gewollt nennen. Er hat nicht die gleiche Berechtigung.
Denn ein gewisser Abstand des Nicht-Spinnens ist vorhanden, auch wenn dieser geplant ist. Allerdings könnte man das ebenso gut als Combo bezeichnen, die man einübt. Somit ist das Beiseitelegen und Einnehmen der Anfangspose Teil der Combo, also Teil der "Choreografie", die man zum erreichen seines selbstgesetzten Zieles abschließen muss/will.
"möchtegern Gangsterspinner"
Gibts sowas jetzt au schon?
Ausm Ghetto nach oben gespinnt? :ugly: Manchmal hatte ich nichtmal kohle fürn Mx und habs trotzdem gepackt oder wie?
Xtended dexteritY [XY] - Fresh Ahlers

Ichthys

Benutzeravatar
Macspin
Beiträge: 222
Registriert: 14.06.10 20:16
Penspinner seit: 10. Jun 2010
Postleitzahl: 4020
Land: Oesterreich
Wohnort: Linz

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von Macspin » 08.05.11 20:56

Ehm ja wie gesagt das ist halt die Meinung meiner seits ^^
Meine Vorstellung/Zum Traden/Database/Minwoo Fan
Bin da, wer noch? ;D

Benutzeravatar
P@sc@l
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.08 14:49
Penspinner seit: 17. Mai 2008
Land: Deutschland

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von P@sc@l » 08.05.11 21:03

Fresh Ahlers hat geschrieben:Wenn man First Try jetzt neuerdings so festlegte, dass es als der erste Versuch im Leben anzusehen ist, dann müsste man sich wiederrum für eine nach längerer Zeit geglückte Combo/Trick etc. etwas anderes überlegen. Ja, wenn man ganz wörtlich ist, bezeichnet First Try den allerersten Versuch, weil es nur einen ersten gibt und auch keine Steigerung davon. Aber wir wissen ja alle, was damit gemeint ist, Verständnisschwierigkeiten kommen eigentlich erst durch diese Überlegung auf.
:thumb_up:

Sehr gute Überlegung.
Ich bin voll und ganz deiner Meinung in diesem Teil deiner Argumentation.

Jedoch: Wenn bei Überlegung über eine bestimmte Sache oder ein bestimmtes Thema Verständnisschwierigkeiten aufkommen können, ist es das nicht dann wert darüber nachzudenken? Ich weiß, du hast den Wert der Überlegung nicht miteinbezogen und hättest dich womöglich auch nicht dazu geäußert, wenn ich dich nicht gezwungen hätte ( :ugly: ). Aber ich denke, dass es trotzdem ein wichtiger Punkt ist, denn wie man sieht (Umfrage), ist man sich doch nicht ganz einig darüber, was eigentlich genau ein First Try ist. :P

Benutzeravatar
Fresh Ahlers
Beiträge: 405
Registriert: 09.04.08 21:12
Penspinner seit: 8. Feb 2008
Postleitzahl: 32657
Land: Deutschland
Wohnort: Lemgo
Kontaktdaten:

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von Fresh Ahlers » 08.05.11 21:11

Ist es eine Sache wert über sie nachzudenken, wenn es nicht notwendig ist und das Nachdenken erst zu Verständnisschwierigkeiten führt? :D
"möchtegern Gangsterspinner"
Gibts sowas jetzt au schon?
Ausm Ghetto nach oben gespinnt? :ugly: Manchmal hatte ich nichtmal kohle fürn Mx und habs trotzdem gepackt oder wie?
Xtended dexteritY [XY] - Fresh Ahlers

Ichthys

Benutzeravatar
P@sc@l
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.08 14:49
Penspinner seit: 17. Mai 2008
Land: Deutschland

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von P@sc@l » 08.05.11 21:14

Fresh Ahlers hat geschrieben:Ist es eine Sache wert über sie nachzudenken, wenn es nicht notwendig ist und das Nachdenken erst zu Verständnisschwierigkeiten führt? :D
Besteht nicht gerade dann eine Notwendigkeit, über eine Sache nachzudenken, wenn das Nachdenken zu Verständnisschwierigkeiten führen kann? (Wir schweifen etwas vom Thema ab^^)

Benutzeravatar
-Scratchy*
Beiträge: 106
Registriert: 07.11.10 20:15
Penspinner seit: 1. Nov 2010
Postleitzahl: 91227
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von -Scratchy* » 08.05.11 21:52

Ich bin auch für die Möglichkeit dass der First Try immer zum zugehörigen Anlauf gehört. Denn ein first try ist etwas Gutes, fast schon Perfektes und das sollte doch wohl öfter möglich sein. Auch die Idee mit dem gefakten First Try ist meiner Meinung nach sinnvoll.

Ich fasse zusammen:

Allgemeine Definition von "First Try" nach -Scratchy*

Wenn jemandem beim ersten Versuch - eines Anlaufes, oder auch überhaupt beim ersten Versuch - sofort das was er bezwecken wollte, genau so wie er es vorhatte gelingt, so ist dies ein (Real) First Try. Hierbei ist zu unterscheiden, ob es wirklich ein eigener Anlauf war, oder ob nur der letzte Anlauf weitergeführt wurde. Dies wird hierdurch definiert: Der vorherige Anlauf wurde durch äußere Umstände - nicht durch Probleme beim Erreichen seines Zieles - unterbrochen oder so beeinflusst, dass er beendet werden muss bzw. wird, so fängt ab dem nächsten Versuch ein neuer Anlauf an. Wird der zuvor angefangene Anlauf aber absichtlich unterbrochen oder beendet, um einen (Real) First Try zu schaffen, so wird dies auch als Fake First Try bezeichnet.

Penspinning Definition von "First Try" nach -Scratchy*

Wenn jemandem beim ersten Versuch - eines Anlaufes, oder auch überhaupt beim ersten Versuch - sofort ein Trick oder eine Combo, welche er sich als Ziel gesetzt hat, genau so wie er es vorhatte gelingt, so ist dies ein (Real) First Try. Hierbei ist zu unterscheiden, ob es wirklich ein eigener Anlauf war, oder ob nur der letzte Anlauf weitergeführt wurde. Dies wird hierdurch definiert: Der vorherige Anlauf wurde durch äußere Umstände - nicht durch Probleme beim Spinnen seines Tricks oder seiner Combo - unterbrochen oder so beeinflusst, dass er beendet werden muss bzw. wird, so fängt ab dem nächsten Versuch ein neuer Anlauf an. Wird der zuvor angefangene Anlauf aber absichtlich unterbrochen oder beendet, um einen (Real) First Try zu schaffen, so wird dies auch als Fake First Try bezeichnet.

© -Scratchy* bzw. Philipp Link


Ich hoffe euch gefallen meine Definitionen bei Verwendung bitte immer Copyright beachten!

Kann mir noch jemand erklären warum ich 10 Minuten meiner wertvollen Spinningzeit hierfür benutzt habe? :D
LG Philipp

MINECRAFT ist mein Leben!!!

Benutzeravatar
Weatherman
Beiträge: 1404
Registriert: 05.09.07 20:14
Penspinner seit: 19. Aug 2007
Postleitzahl: 80026
Land: Deutschland
Wohnort: Boulder, CO. !USA!
Kontaktdaten:

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von Weatherman » 09.05.11 00:27

Dieser Post ist first try

taichi1082

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von taichi1082 » 09.05.11 01:04

Die Abgrenzung zwischen Real und Fake First Try ist ja schon mehr als Albern (zumal die äußeren Umstände irrelephant sind). Und ohne Definition des Begriffes "Anlauf" ist das ganze in jedem Fall mehrdeutig. :shock:

Diese Kritik ist © taichi1082 immer schön beachten, ja?

Benutzeravatar
Anycoms
Beiträge: 247
Registriert: 20.02.11 00:26
Penspinner seit: 16. Feb 2011
Postleitzahl: 69214
Land: Deutschland

Re: Pen Spinning - ein bisschen Philosophie

Beitrag von Anycoms » 09.05.11 14:07

dieser post ist auch first try!!!
:arrow: :spin:
mfg Anycoms

Ich bin Smileysüchtig!

Antworten