Penspinning-AG (?)

Wie fange ich an?
Welchen Trick lernt ihr gerade? Das Leben mit dem Stift....Erfahrungen...
Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
Antworten
Benutzeravatar
Der Däne
Beiträge: 965
Registriert: 13.10.07 19:07
Penspinner seit: 10. Okt 2007
Postleitzahl: 79576
Land: Deutschland
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Penspinning-AG (?)

Beitrag von Der Däne » 13.11.07 20:28

Moin Moin Community^^...

Ich denke der Titel des Thema's lässt noch einige Fragen offen, was für mich Grund genug ist es auch näher zu erläutern^^...

An vielen Schulen wird es wohl einige Angebote an Freizeitaktivitäten geben und andere Gruppen...
Orchester, Chor z.b.
Bei uns heissen diese dinger "AG"'s^^

Nun kam mir die Idee...:
"Hey... Ich bin an einer Schule mit ungefähr 1000 Schülern... Du wirst doch nicht der einzige sein der sich für sowas interessiert..."

Ein Gedanke folgte dem anderen... Schlussfolgerung -> Aaaab zum Direktor und fragen ob man so etwas aufmachen kann... 4 Interessierte gibt es schon...

Am Montag werde ich nochmal ausführlich mit ihm darüber reden...^^

(Weiss nit obs hier hinpasst... aber hab nix anderes passendes gefunden^^)

Naja ich wollte fragen was ihr davon haltet... (NATÜRLICH WERDE ICH VIEEEEEEL WERBUNG FÜR PENSPINNIN.DE MACHEN xD)...

Und möglicherweise auch ob ihr mir bei meiner Überredungsstrategie helfen könnt :roll:

MFG.../Keep Spinning^^
taichi1082 hat geschrieben:Ich flippe aus
denn ich bin daene und ihr kennt mich
wenn ich flippe
dann ist aus
Maito Sama hat geschrieben:bin ganz harmlos, muss auch immer lachen wenn ich in spiegel gucke ich kleine lusche :lol:

Benutzeravatar
MG
Beiträge: 131
Registriert: 14.09.07 22:16
Land: Deutschland

Beitrag von MG » 13.11.07 20:31

Hey, coole Idee,
habe ich auch schon überlegt, haben auch über 1000 Schüler, aber trotzdem wären es leider nie genug für ne ArbeitsGemeinschaft.


Aber gute Idee, wenns klappt bin ich stolz auf dich ;)

Ernsthaft, wäre mal super wenn man so etwas aktiver wenigstens Leute findet die Spinnen, müssen sich ja nicht alle gleich hier registrieren, werden sie wenn sie spinnen eh alle irgendwann von alleine machen :D
*gelöscht*

Benutzeravatar
AiJay
Beiträge: 311
Registriert: 26.10.07 21:15
Penspinner seit: 1. Okt 2007
Postleitzahl: 93104
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von AiJay » 13.11.07 20:46

voll geile idee find ich!!
zur überredungsstrategie:meiner meinung nach(falls die dich intressiert xD)
solltest du die neulinge nich gleich überfordern,also ihnen fürs erste nur den TA beibringen oder iwas anderes leichtes

am anfang legst ihnen am besten ne voll geile vorstellung hin,damit se ganz begeistert sind^^

Benutzeravatar
HappyRobert
Beiträge: 786
Registriert: 05.11.06 17:29
Postleitzahl: 26721
Land: Deutschland
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Beitrag von HappyRobert » 13.11.07 20:48

Ich habe mir es auch schon überlegt, aber ich sage ein eindeutiges "Nein" dazu. Ich leite daher zurzeit eine Zauber-AG, bei dem ich erfolgreich zurzeit dabei bin. Und wie lange spinnst du denn schon? Schon überlegt? Und hast du schon überlegt,wenn du jetzt z.B. 15 bist, dann bekommst du nur Stufen unter dir,das heißt : Wenn du in die 9. gehst,bekommst du 5. ; 6. ; 7.!
An den meisten Schulen wird das so geregelt. Ich habe damals meine Zauber-AG einfach durch einen Bogen ausgefüllt,im Sekretariat gab es diese Bögen, wonach man einfach fragen muss, dann ausfüllen.

Zurück zu dem Thema. Ich habe es den meisten meiner Freunde, die PenSpinning anfangen wollten, und es auch gemacht haben, den ThumbAround erklärt. Es waren insgesammt 13 Leute. Circa die Hälfte der Leute haben den ThumbAround unter 45 Minuten geschafft, 2-5 Leute haben es geschafft unter 25 Minuten. Es war für mich unglaublich, jedoch haben sie ihn geschafft, da ergab sich bei mir als Hypothese, dass es an meiner Erklärung liegt. Heute habe ich einen Dönermann zum PenSpinnen gebracht. Er wird es jetzt auch lernen.

Wenn du die AG wirklich leiten willst,dann würde ich mir es erst überlegen! Die AG hat 45 Minuten. Du erklärst erstmal was PenSpinning überhaupt ist. Und weitere Sachen. Dies kostet einen Aufwand von ca. 10 Minuten. Als nächstest kannst du nicht vorne bei der Tafel stehen, und denen die Haltung für den ThumbAround zeigen, es wäre verkehrt, die können nichts erkennen, also muss du denen es alle einzeln zeigen. Nächster Punkt : Sie verzweifeln, die sind am Rande des Aufgebens, weil sie den Trick nicht schaffen. Nächster Punkt : Die Zeit, da sie auch nicht gerade die Fleißigsten sind, werden sie es zuhause möglicherweise nicht üben. Nächster Punkt : Sie vergessen vielleicht, dass sie das Hobby angefangen haben, und üben es halt nicht. Bei der nächsten Stunde muss du nochmal 45 Minuten ThumbAround mit denen machen, kostet wieder Zeit. Es nimmt nur unnützliche Stunden weg, welche man mehr für andere Sachen tun kann. Du brauchst 3-7 AG-Stunden,geschätzt. Daher empfehle ich dir nicht eine solche AG zu leiten. Das wird schwierig. Spätestens wenn sie dir dann mit Fragen zuballern. "Ist meine Hand zu klein?" , etc.. ! Ich würde dir raten,lass es lieber,verbreite PenSpinning auf eine andere Art und Weise.
Ich möchte dich dennoch nicht davon abhalten, die AG zu leiten. Die kannst du gerne leiten, hat niemand was dagegen, aber erstmal die richtige Technik rauszubekommen und das alles, z.B. Was willst du ganze Zeit dann machen? Du kannst ja nicht da rumsitzen und Kaffee oder sonst was trinken, während die den Trick 45 Minuten lang üben und da sitzen. Dann wird es auch langweillig, und sie werden aus der AG dann wieder austreten. Dann wird die Nachricht verbreitet, die AG sei schlecht und unnütz. Ist nur meine Meinung dazu. Und ein langer Text. So einen langen Text hab ich schon seit Monaten nicht mehr gemacht.

Grüße von HappyRobert aus Emden.
Zuletzt geändert von HappyRobert am 13.11.07 20:58, insgesamt 1-mal geändert.

taichi1082

Beitrag von taichi1082 » 13.11.07 20:53

.
Zuletzt geändert von taichi1082 am 04.04.17 22:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
XxAndyxX
Beiträge: 1116
Registriert: 09.01.07 16:59
Penspinner seit: 27. Dez 2006
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland

Beitrag von XxAndyxX » 13.11.07 20:56

und das mit der ag würde ich im allgemeinen lassen
1. weil es so oder so nicht klappt weil der schulleiter dir nen vogel zeicht ^^
2. es gibt so oder so zu wenig leute dafür
Bonkura und Le0n Fan

Benutzeravatar
AiJay
Beiträge: 311
Registriert: 26.10.07 21:15
Penspinner seit: 1. Okt 2007
Postleitzahl: 93104
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von AiJay » 13.11.07 21:00

ich weiß ja ned wie das so is,aba vll könnte man die AG auf ne halbe stunde oder 15 minuten verkürzen?
wenn ja,dann bringt man ihnen halt in der zeit den trick bei ,und zuhause solln sie ihn dann üben.Falls sie das nich machen,dann ham se nich genug geduld für penspinning und dann können sie es ja eh vergessen
aba sie gehn ja in die ag,weil es sie intressiert,also könnt man es ja theorethisch schon mal ausprobiern oder?^^

Benutzeravatar
ibd
Moderator
Beiträge: 1694
Registriert: 20.06.07 16:07
Penspinner seit: 6. Jun 2007
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von ibd » 13.11.07 21:00

Klar wenn die AGs wirklich nur 45 Minuten dauern, dann ist es Quatsch. Bei uns zum beispiel können die AGs auch länger dauern (1 1/2 h?)
Aber man bräcuhte auf jeden Fall einen 2. "Lehrer" oder sogar noch mehr, alleine kann man das gar nicht schaffen, wenn wirklich mehr als 4 Leute dran interessiert sind.
Allerdings gibt es bei uns an der schule immer eine Woche (= 7 Tage) im Februar gennant "Projektwoche". Da werden verschieden Sachen angeboten die man dann diese Woche lang jeden Tag von 8-13 Uhr (variiert) machen kann. Zum beispiel war ich jetzt die letzen jahre immer beim Orchester drin. Aber es gibt auch Akrobatikgruppen oder Kunstgruppen oder irgendwas halt. Am letzten Abend gibt es einen Abschlussabend, wo die Sachen präsentiert werde, die man auch präsentieren kann.
Nu hab ich schon mit ner Freundin überlegt ob wir nicht nächstes Jahr ein Jonglierprojekt aufmachen. Sie kann jonglieren mit Keulen und Bällen ich kann Devilstick (sie auch n bissl) und ich kann PS. Das bring ich ihr auch grad bei. Ich denke wenn man nicht nur PS macht, dann geht das schon. Und zum Beispiel Devilstick oder Jonglage kann man auch vorführen. PS dann mit nem beamer und Leinwand oder so.
Also ich denke einfach man schafft es nicht alleine ne PS Ag zu machen und das dann nur ne 3/4 h....

Benutzeravatar
lunkeros
Beiträge: 289
Registriert: 08.08.07 20:54
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von lunkeros » 13.11.07 21:05

Ich glaube auch nicht, dass das klappt.
Die meisten Leute werden da mit dem Gedanken "ich hab mal ein Video gesehen und das will ich auch können" hingehen.
Beim ersten und zweiten Mal kommen vermutlich auch noch recht viele.
Aber dann fällt ihnen auf, dass die Tricks verdammt schwer sind.
Also haben sie plötzlich überhaupt keine Lust mehr da drauf und behaupten Penspinning wäre total kindisch oder einfach eh albern weil man monatelang auf etwas in ihren Augen unnötiges hinarbeitet.
Die Folge ist dass wohl so ziemlich ein oder maximal zwei Interessierte dabei bleiben. Dafür lohnt sich der Aufwand meiner Meinung nach nicht.
Aber wenn du das Ganze mal ausprobierst kannst du uns ja gerne vom Gegenteil überzeugen.

Benutzeravatar
SpinningDragon
Beiträge: 1194
Registriert: 20.03.07 19:47
Postleitzahl: 33154
Land: Deutschland
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von SpinningDragon » 13.11.07 21:09

naja ich hab schon zig leute an meiner schule angesteckt und alle sind begeistert und haben keine ahnung, ( ich höre ständig wenn ich zB von Eriror rede und sage, dass er viel besser ist wie ich "geht das überhaupt noch besser?" ui ich liebe das, das sagt mir immer soviel wie YES!!! DU HASTS DRAUF!!!) ich warte auch nur noch drauf, dass sich mein deutschlehrer (dem ich nem MX verscherbelt hab) sich hier ma langsam im forum anmeldet, er hat mir schon verraten, dass er zu hause übt und auch öfters hier auf der site ist, er kann schon charge *thump_up*, naja so verbreitet sich der virus penspinning, indem er sich einen wirt nach dem andern sucht. bei mir am college wäre ne penspinning ag sicher gern gesehen (hab aber kb und keine zeit).
Zuletzt geändert von SpinningDragon am 14.11.07 20:53, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
HappyRobert
Beiträge: 786
Registriert: 05.11.06 17:29
Postleitzahl: 26721
Land: Deutschland
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Beitrag von HappyRobert » 13.11.07 21:11

Zaubern, Jonglieren, XCM und Chemie-AG und und und...! Was weiß ich,da kann man richtig schnell was lernen. Jonglieren schafft man unter einer Stunde mit der richtigen Technik, Zaubern braucht man nur die Techniken, die versteckt sind. Für XCM ist Fingerfertigkeit gefragt. Chemie : Wissen. Und so weiter und so fort. PenSpinning ist eher was anderes,man verliert die Geduld,man sitzt da "Zig-Minuten" dran, und immer noch kein Erfolg zu sehen.

Respekt. Seit jetzt wusste ich nicht, dass man Lehrer zu solchen Dingen anstiften kann. ;)

Benutzeravatar
Der Däne
Beiträge: 965
Registriert: 13.10.07 19:07
Penspinner seit: 10. Okt 2007
Postleitzahl: 79576
Land: Deutschland
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Der Däne » 13.11.07 21:18

Hui^^ Also danke für die vielen Meinungen^^...

Und jaaaaaa :roll: Ich weiss das es eeetwas hoffnungslos ist... Aber...

1. Der Schulleiter hat schin verblüfft geguggt als ich heute etwas vorgefüht hab...

2. Ich HABE einen zweiten "lehrer"^^

3. Ich kann sachen, die vielleicht langweilig wirken oft recht spannend rüberbringen... Rethorik usw.^^

4. Ich bin durchaus darauf vorbereitet das VIELE sehr schnell aufgeben werden... Aber diejenigen die dabeibleiben werden ja höchstwahrscheinlich aus was lernen... ^^ Und möglicherweise werden die, es auch denen erzählen die gegangen sind, oder sogar anderen die nicht von anfang an dabei waren...

5. Wenns nicht klappt: War es einen Versuch wert :wink: Gebt's zu...

6. Projekttage gibt es bei uns auch (3 Tage...-.-... Juhu)
Aber in 3 Tagen kann man fast nichts lernen... Und nach 3 tagen auch nichts vorführen...

Ich denke das wars fürs erste :roll:

MFG
taichi1082 hat geschrieben:Ich flippe aus
denn ich bin daene und ihr kennt mich
wenn ich flippe
dann ist aus
Maito Sama hat geschrieben:bin ganz harmlos, muss auch immer lachen wenn ich in spiegel gucke ich kleine lusche :lol:

Benutzeravatar
Lan
Beiträge: 226
Registriert: 20.04.07 18:28

Beitrag von Lan » 13.11.07 21:21

bei uns dürfen das soweit ich weis keine schüler machen
und auserdem wäre das bei uns total überfüllt xD

Benutzeravatar
Stuhl
Beiträge: 1980
Registriert: 10.01.07 19:58
Penspinner seit: 20. Jan 2007
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Stuhl » 13.11.07 21:30

meine meinung:

dass die immer wieder dasselbe machen müssen, is find ich kein problem. das is nun mal so, wenn man etwas beherrschen will, muss man üben, üben, üben.

ich mein: in der zauber-ag von happy-robert müssen die ja wohl auch üben oder nich? und wenn sie weniger üben, schauts halt ned so professionell aus.


einziger problempunkt: meiner meinung wärst du in dem falle zu unerfahren. würde eriror so ne ag leiten, sähe das anders aus ;). er hat einfach ahnung, mehr tipps, kann auch ordentlich was zeigen, was dann wiederrum motiviert!
außerdem sollte man auch professionell klingen (von erklärungen her und so). damit die schüler nich den eindruck bekommen, dass sei nur firlefanz. im grunde musst du ein lehrer sein, der sich auskennt, sein fach beherrscht und auch anwenden kann, und über gehobenes sprachniveau verfügt.
R.I.P Bonkura
Nory - Fan

Benutzeravatar
Toxic
Beiträge: 2781
Registriert: 10.08.07 10:52
Penspinner seit: 10. Aug 2007
Land: Deutschland

Beitrag von Toxic » 13.11.07 21:39

Also meine Meinung ist...dass du es einfach mal versuchen solltest.
Wenn da genügend interesse haben werden auch ein paar dranbleiben und nicht direkt aufgeben.
Albert Einstein hat geschrieben:If A equals success, then the formula is A equals X plus Y plus Z. X is work. Y is play. Z is keep your mouth shut.

Antworten