Schwierige Herausforderungen in Videospielen

In diesem Bereich kann all das geschrieben werden, was nichts mit Penspinning zu tun hat!

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
Antworten
Benutzeravatar
Cactus-Jack
Moderator
Beiträge: 407
Registriert: 19.11.08 14:56
Postleitzahl: 64720
Land: Deutschland
Wohnort: Michelstadt

Schwierige Herausforderungen in Videospielen

Beitrag von Cactus-Jack » 14.08.16 11:00

Hallo Freunde!

Lange nicht mehr gesehen. Wie geht es euch? Alles easy?

Ich dachte mir, ich importiere mal einen meiner äußerst beliebten Threads aus LPSA (für die, die es nicht kennen: LPSA steht für Lichtensteins PowerSchwanz Allianz und ist die deutschsprachige Penspinning-Mafia, die von einem reichen Schweizer finanziert wird und in der die besten Penspinner geheime Techniken diskutieren/trainieren und Macht auf den Rest der Szene ausüben). Außerdem möchte ich euch eines meiner Lieblingsspiele vorstellen.
Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne schwierige Videospiele zocke. Hier möchte ich euch ein besonders kniffliges vorstellen und euch dazu motivieren, von euren persönliche Erfolgen in Games zu berichten und zu erzählen, wie krass ihr seid. Krass kann man auf ganz unterschiedliche Arten sein. Manche schalten alle Achievements frei und versuchen, die höchsten Schwierigkeitsgrade zu meistern. Andere zeigen in Speedruns, dass sie es draufhaben. Wieder andere beweisen sich online, oder allgemeiner, in competitiven Spielen gegen reale Mitstreiter. Beispiele: Ein ehemaliger Schulkamerad von mir hat in jedem Spiel, das er sich damals für seine PS3 geholt hat, die Platin-Trophäe freigeschaltet und dementsprechend viel Zeit investiert, um absolut alles zu holen, was geht. Ein anderer Kumpel hat in F-Zero GX den Storymodus auf allen Stufen durchgespielt, was echt nicht leicht ist, wie die Leute, die es gespielt haben, wissen werden. Mein Freund Vstrike hat fünf Multishines geschafft. Viele sind in CS:GO gut, usw.

Womit ich angeben will, sind meine Erfolge in dem Roguelike-Shooter Nuclear Throne. Hier ein kurzer Gameplay Trailer. Wie der gute taichi mal meinte, braucht man Skill, um in dem Spiel gut zu sein. Die Levels werden stets neu generiert und man muss daher lernen, wie man mit verschiedenen Situationen richtig umgehen kann statt einfach Abläufe auswendig zu lernen. Man muss präzise zielen und schnell reagieren. Je länger man spielt, desto weiter kommt man, weil man tatsächlich besser wird und nicht, weil man stärkere Charaktere oder Waffen freischaltet. Aber Achtung: Es ist wirklich nicht leicht. Schon den normalen Endgegner zu besiegen, kann lange dauern. Bis man aber den wahren letzten Boss gefunden und besiegt hat, vergeht einiges an Zeit. Alle Gegner sieht man tatsächlich sogar erst, wenn man es schafft, das Spiel dreimal zu loopen. Wer das packt, ist schon ganz schön gut. Dicke Empfehlung von mir. In meinen Augen eines der besten Roguelikes. Wer Binding of Isaac, Hotline Miami, usw. mag, wird hieran Freude finden. Es ist ähnlich wie Enter the Gungeon, nur schneller und schwieriger (und besser). Hier nun meine krassesten Errungenschaften:


Bild

Everything Hurts

Melting B-Skin. Um das zweite Outfit für den Charakter Melting freizuschalten, muss man den normalen Endgegner ohne die Mutationen Strong Spirit und Rhino Skin besiegen. Das bedeutet letztendlich, dass man das Spiel durchspielen muss, ohne auch nur ein einziges Mal Schaden zu nehmen. Heftig!


Bild

Never Look Back

Rogue B-Skin. Rogue ist in meinen Augen die schlechteste/am schwierigsten zu spielende Charakterin im Spiel und mit ihr den letzten/geheimen wahren Endboss zu besiegen, was man für ihr zweites Design schaffen muss, hat mich einige Versuche gekostet. Das lag daran, dass bei Rogue konstant mehr nervige Gegner spawnen, ihre Spezialfähigkeiten fast komplett nutzlos sind, das letzte Areal nur in einem schwierig abzupassenden Moment erreicht werden kann und der Endgegner selbst natürlich sehr hart ist.


Bild

Frog Zone

Mit dem Frosch spielen. Um diesen geheimen Charakter freizuschalten, muss man eine goldene Waffe gegen einen der Loop-Bosse einsetzen, woraufhin dieser eine besondere Pistole hinterlässt, wenn man ihn besiegt hat. Diese muss man dann in einem Zwischenlevel in einer Kiste verstauen und in einem zweiten Run einsammeln. Weil die goldenen Waffen nicht sehr gut sind und auch die Pistole, die man sichern muss, den Anforderungen im Loop kaum gewachsen ist, war dieses Achievement eine große Herausforderung für mich. Hinzu kommt, dass ich Rogue genommen habe, um die Froschpistole aufzusammeln, die dann letztendlich den Froschcharakter aktiviert, was auch kein Zuckerschlecken war. Klingt kompliziert, ist es auch.


Bild

Unstoppable

Level Ultra mit Skeleton. Hierfür muss man Melting in einen weiteren geheimen Charakter verwandeln und mit diesem dann das höchste Mutationslevel erreichen. Warum ist das schwierig? Zum einen, weil es nicht leicht ist, Melting überhaupt zu verwandeln, da man dafür an einer ganz bestimmten Stelle, die erst relativ spät im Spiel kommt, sterben muss. Zum anderen, weil der geheime Charakter ziemlich schlechte Eigenschaften hat und schwierig zu spielen ist. Außerdem startet man mit ihm wieder bei 0 Experience und muss deshalb lange überleben, um das höchste Level zu erreichen.

Welche Herausforderungen habt ihr in Videospielen gemeistert, auf die ihr besonders stolz seid?

Gruß
Skiller

Bild
Strength grows out of weakness...

Benutzeravatar
Might
Beiträge: 1755
Registriert: 29.08.08 15:06
Postleitzahl: 30938
Land: Deutschland

Re: Schwierige Herausforderungen in Videospielen

Beitrag von Might » 16.08.16 21:00

beste beschreibung hahahahaha
Bild
Alles Schnarchnasen und Weicheier hier außer -> https://www.youtube.com/watch?v=HSCsGGMpNvM P.S Abonaten not forgaten!

Antworten