Atomkraft oder erneuerbare Energien?

In diesem Bereich kann all das geschrieben werden, was nichts mit Penspinning zu tun hat!

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
Antworten
Benutzeravatar
thumbskiller
Beiträge: 1581
Registriert: 22.09.07 12:07
Penspinner seit: 24. Aug 2007
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland

Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von thumbskiller » 15.06.09 17:48

hey,

Ich bin ganz klar gegen Atomkraft, seit ich mich dafür interessiere frage ich mich wie es dazu gekommen ist, dass es ohne eine 100% Entlagerungssicherheit den Einstieg in die Atomkraft gab.
Ich hoffe wirklich das ganze viele Menschen ein Zeichen setzen und mithelfen, indem sie am 5.9 zur Demo in Berlin kommen-> http://www.ausgestrahlt.de/atom/berlindemo2009 .

Das sind Vorbilder der heutigen Generation-> http://www.campact.de/atom2/atomtour .
Sie sprechen nicht sondern handeln, indem sie den Leuten klar machen, dass Atommüll hochgefährlich ist und das sicher keiner diesen vor seiner Haustür haben will.

Leider lassen sich Politiker wenig von solchen Dingen beeindrucken, doch vielleicht wenn viele mithelfen. Also ab zur Demo am 5.9!! Für eine Welt die auch unsere Nachkommen noch etwas genießen können!

Mit diesem Thread möchte ich eine Diskussion zu dem Thema entfachen und euch darum bitten selber aktiv zu werden, wenn ihr es nicht schon seit.

Lg

Benutzeravatar
sHuRe<3penspinning
Beiträge: 635
Registriert: 23.03.09 15:39
Penspinner seit: 0- 5-2009
Postleitzahl: 95447
Land: Deutschland
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von sHuRe<3penspinning » 15.06.09 17:51

sry für meine aus eurer sicht eher unreife antwort abba:
scheiss doch drauf
in paar jahren bist eh tot wenn interisierts^^
Ich ****** deine Olle,film es und dank Bluetooth
kennt man es schon morgen auf jedem deutschen Schulhof!

Benutzeravatar
Soschie
Beiträge: 1279
Registriert: 28.05.08 11:38
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: überall da, wo ich gebraucht werde xD

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von Soschie » 15.06.09 17:52

Bist du auch gegner der Kernfusion (nicht zu verwechseln mit Kernspaltung)???
Das könnte eines Tages das Energieproblem lösen, wenn man die unmengen an Energie speichern und nutzbar machen kann....

edit: @komischer vorposter:

ähm, gehts noch???

edit2: Da sind ja sogar unmengen an Rechtschreibfehlern! :ugly:
MFG Soschie

weitgehend inaktiv

Benutzeravatar
thumbskiller
Beiträge: 1581
Registriert: 22.09.07 12:07
Penspinner seit: 24. Aug 2007
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von thumbskiller » 15.06.09 17:56

Wenn das möglich sein wird, d.h. es möglich ist die elektrische Abstoßungskraft(Coulombbariere) einzelner Atome zu überwinden, ist es sicher eine super Möglichkeit. Vorallem weil es keinen Müll und keine Abgase produziert (bei Wasserstoff Atomen die aufeinander treffen eben nur Helium) und dabei noch eine erneuerbare Energie ist.

Benutzeravatar
Soschie
Beiträge: 1279
Registriert: 28.05.08 11:38
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: überall da, wo ich gebraucht werde xD

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von Soschie » 15.06.09 17:59

Genau, das ist ja der große Vorteil!!!

Man versucht ja zurzeit mit Helium III - Kernen eine kontrollierbare Reaktion hervorzurufen :klug: , aber leider mit wenig erfolg bzw es lässt sich einfach noch nicht "kommerzialisieren" (gibts das wort? Naja, wayne, es ist eben noch nicht Serienreif!)

Schade eigenltich, dann könnt ich heut mal wieder volltanken gehen weil die ganzen Öl-Mogule pleite wären und den Liter Super für 2 Cent verkaufen würden.... :frust:
MFG Soschie

weitgehend inaktiv

Benutzeravatar
gorgos
Beiträge: 1174
Registriert: 03.11.07 16:21
Penspinner seit: 3. Nov 2007
Postleitzahl: 12621
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von gorgos » 15.06.09 18:05

ein verfrühter kompletter ausstieg aus atomkraft würde deutschland wirtschaftlich nur noch mehr schwächen, [x] vorerst für atomkraft, erneuerbare energien können kurzfristig nicht atomkraft ersetzen, langfristig muss natürlich was nachhaltiges her

Benutzeravatar
Stulle mit Jagdwurst
Beiträge: 754
Registriert: 03.11.07 19:46
Penspinner seit: 0-11-2007
Postleitzahl: 66287
Land: Deutschland
Wohnort: Saarbrücken.
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von Stulle mit Jagdwurst » 15.06.09 18:08

sHuRe<3penspinning, willst du einmal Kinder haben?
Wenn ja, dann solltest auch du dir Gedanken darüber machen, wie unsere Generation diese Welt an die nächste Generation weitergibt.
Die fossilen Brennstoffe gehen weltweit zur Neige, wir müssen uns einfach Gedanken darum machen.
Ansonsten kann die Menschheit in ihrer jetzigen Form nicht weiter existieren.
Wenn wir uns dazu entscheiden, einen solch immensen Energieverbrauch zu haben, so müssen wir dafür sorgen, dass wir das auch tun können, ohne zugleich unseren Lebensraum zu zerstören.
Von daher ist es wichtig, auf erneuerbare, umweltschonende Energieträger zu setzen.
Atomkraft ist daher äußerst problematisch anzusehen.
Atomernergie birgt erstens eine enorme Gefahr, und wie erwähnt, gibt es keine guten Entsorgungsmöglichkeiten.
Eingraben, Deckel druff, so tun als ob sich das Problem von selbst erledige.
Das kann doch so nicht weitergehn..

Ich bin daher ein Unterstützer von modernen Ernergiegewinnungssystemen wie Windkraftanlagen, Photovoltaic, Erdwärme, Wasserkraftwerken usw.


@Gorgos: Das Umsteigen auf Erneuerbare Energie ist weitaus wichtiger als der wirtschaftliche Wohlstand.

neXusql
Beiträge: 90
Registriert: 24.07.06 12:30
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von neXusql » 15.06.09 18:57

sHuRe<3penspinning hat geschrieben:sry für meine aus eurer sicht eher unreife antwort abba:
scheiss doch drauf
in paar jahren bist eh tot wenn interisierts^^
Tu mir nen Gefallen und sterb früh.


Die Menschheit besitzt das Wissen und die Technologie JEDEN MENSCHEN auf diesem Planeten mit einem Haus und Lebensmitteln zu versorgen. Kostenlos. Leider haben wir nicht die Menschlichkeit dazu. All das basiert auf kostenloser Energie.

The Venus Project
Ein Video von "The Zeitgeist Movement", dem Aktivisten-"Abteil" des Venus Projects welches die Probleme und die Thematik sehr gut erklärt (ENGLISCH)
Ein wundervoller Artikel (ebenfalls Englisch) von Braden "Cloudsong" Davidson (muss man nicht kennen, hat alles aber sehr gut beschrieben)

Sollte wer interessiert sein.
Just like a phoenix ...

Benutzeravatar
ravage003
Beiträge: 159
Registriert: 16.10.08 16:59
Penspinner seit: 29. Aug 2008
Postleitzahl: 66851
Land: Deutschland
Wohnort: Bann
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von ravage003 » 15.06.09 22:01

Wenn wir leben, leben wir.
Wenn wir sterben, sterben wir.

Ob das jetzt durch die Verseuchung der Erde mit Atommüll, durch leere Ölreserven, durch Krieg oder durch nen riesigen Asteroid geschieht, im Endeffekt sind wir tot, und müssen uns damit abfinden.

Generell befürworte ich die Atomkraft nicht, aber zur Zeit gibt es eben noch nichts effizienteres, das die Atomkraft ersetzen kann, sobald sich was findet nehm' ich an dass das übernommen wird und die Atomkraft ablöst. Ich für meinen Teil hab' da ja noch keinen Einfluss drauf. ^^

[x] Für Atomkraft, [x] Für Forschung an ebenso effizienten erneuerbaren Energien
7734

badura
Beiträge: 1276
Registriert: 08.09.06 16:51
Penspinner seit: 7. Sep 2006
Postleitzahl: 66287
Land: Deutschland
Wohnort: Quierschied
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von badura » 15.06.09 23:41

ehm Leute mal auf die Idee gekommen, dass es ohne Atomkraft nicht geht?

außerdem, was haben wir für ne alternative?
Kohle?-> Klimaerwärmung
Erneuerbare Energien?-> (noch) zu hohe Energiepreise(will keiner zahlen)
sonstige Kernenergien nutzen?-> ist noch in forschung

mittlerweile gibt es gute wege, die strahlung abzuhalten und es auf ein ungefährliches level zu bringen. mal so ganz nebenbei ist eine gewisse strahlung ganz normal und überall vorhanden... strahlung ist also nichts von grund auf böses, sondern wie alles in der welt eine frage der dosierung :wink:

natürlich fände ich es auch besser, wenn alle energie, von erneuerbaren energien kommen würden, aber diese haben auch nicht nur vorteile... wasserkraft ist beispielsweise nur begrenzt nutzbar. bei anderen stimmt, dass preis/leistungsverhältnis (noch) nicht.

wenn ihr wirklich was tun wollt, könnt ihr bei manchen stromanbietern euren strom komplett von erneuerbaren energien erhalten. ist halt etwas teurer. oder investiert in windparks. oder oder oder, aber auf ne demo zu gehen bewirkt nicht viel. lieber die grünen wählen^^


naja bin mal gespannt, was sich da in den nächsten jahren so tut...
badura(18:22):
naja bisschen sex reicht mir im gegenzug;-):D
Minwoo(18:22):
wann und wo ... und wie hättest du es gerne?

RSVP RMX (retr.) [GPC Modding Contest Winner]

Benutzeravatar
AC/DC
Beiträge: 228
Registriert: 05.06.08 21:32
Penspinner seit: 0- 6-2008
Postleitzahl: 93133
Land: Deutschland
Wohnort: Burglengenfeld
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von AC/DC » 16.06.09 07:25

badura hat geschrieben:ehm Leute mal auf die Idee gekommen, dass es ohne Atomkraft nicht geht?
badura...du hast recht...leider
Wobei meiner Meinung nach das größte Problem der Kernenergie nicht bei der Kernenergie an sich liegt, sondern am Menschen, da dieser einfach nicht "ordnungsgemäß" damit umgeht.
Tschernobyl war nicht einfach irgendein Unfall, der ganz zufällig passiert ist und bei dem niemand was dafür konnte. Tschernobyl geschah durch ein Experiment!!!!
Die Heinis haben versucht, den Generator durch den Strom den er selber produziert herunterzufahren. Tja...hat nicht gereicht, strom war dann weg und was passiert wenn der Strom weg ist?! dann fahren erst mal die ganzen Brennstäbe rein. Die ganzen Neutronen und Uran-235 Atome feiern da mal richtig party was in unserer Sprache als Kernschmelze bezeichnet wird.

auch die sache mit den Endlagerungsstellen wäre nicht so problematisch, wenn sie die leute an die richtlinien halten. Wenn man natürlich die ganze ******** in einen Salzstock reinhaut, der undicht ist und bei dem es nur noch eine frage der zeit ist bis der mal einbricht sind riesige probleme natürlich vorprogrammiert.

Bloß diese Probleme wird es in der Atomkraft immer geben, da der Mensch leider nur auf Profit aus ist, ohne rücksicht auf Verluste.
Ich befürworte die Atomkraft nicht, solange wir aber nichts anderes haben, haben wir leider keine andere Wahl. Immerhin beträgt der Anteil der Stromversorgung durch Kernenergie in Deutschland etwa 27%.
Penspinning-Pause seit Oktober '08...
Wiedereinstieg im Mai '09

<nexus^> Alles mit einem Penis ist notgeil
<nexus^> Ausser Statuen

Benutzeravatar
XxAndyxX
Beiträge: 1116
Registriert: 09.01.07 16:59
Penspinner seit: 27. Dez 2006
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von XxAndyxX » 16.06.09 10:25

Ich bin klar für Atomenergie , da sie sicher ist und relativ sauber .

In ein paar Jahren / Jahrzehnten ist die Raumfahrt eh so billig das wir den Müll einfach rausschießen können in irgenteine Richtung nud er ja dank dem Vakuum immer weiter weg fliegt von der Erde .

Klar , erneuerbare Energie ist gut . Aber immoment gibt es noch nicht die möglichkeit auf andere Energie zu verzichten .
Wasserstoffautos gibt es ja schon (ist nur zu unausgereift und gefährlich) (noch)

Sobald es möglich ist eine "bessere" Energiequelle zu finden z.b. Wind / Sonne / Wasser wär ich dafür . Aber nur bei gleicher effektivität
Bonkura und Le0n Fan

Benutzeravatar
TheKOok
Beiträge: 598
Registriert: 28.06.07 22:22
Penspinner seit: 28. Jun 2007
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Rod an der Weil
Kontaktdaten:

Re: Atomkraft oder erneuerbare Energien?

Beitrag von TheKOok » 16.06.09 15:32

Atomkraft oder erneuerbare Energien ist eine kritische Frage.

Momentan sieht es, wie badura schon erwähnte, so aus, als ginge es nicht ohne Atomkraft. Der ernorme Energieverbrauch der Industrieländer ist eben nur durch die Atomkraft abdeckbar. Aber man sollte sich auch die Frage nach dem Öl stellen! Wenn man bedenkt das bspw. die USA 921mio. Tonnen Öl im Jahr verbraucht, ist das schon sehr erschreckend.
Die USA ist mMn. aber eher weniger das Problem. Das Problem liegt eig. bei den Entwicklungs-und Schwellenländern wie China und Indien. China als größtes Volk der Welt verbraucht mittlerweile schon ca. 300mio. Tonnen Öl im Jahr - Tendenz steigend. Wenn sich zum Beispiel Afrika auch noch zum Industriestaat entwickelt, ist der CO2-Ausstoß so hoch, dass das Meer und die Regenwälder kein CO2 mehr aufnehmen können und sogar das CO2, dass sie aufgenommen haben, ebenfalls ausstoßen.
Ozonschicht adé
Deswegen sehe ich die Atomkraft als weniger gefährlich an, als die zu Neige gehenden Ölvorkommnisse.

Achja und David, die Politiker sind schon interessiert an erneuerbaren Energien! Sigmar Gabriel (Bundesumweltminister) setzt sich sehr für eine Vorreiterrolle Deutschlands in Sachen erneuerbare Energien ein. Deutschland besitzt eine Führungsposition in Forschung und Entwicklung solcher Energien.
Weitere Informationen könnt ihr auf : http://www.erneuerbare-energien.de finden.
Frankreich und England sind ebenfalls sehr im Entwicklungsstadium. England versucht 20% allen Energieverbrauchs mit erneuerbaren Energien zu decken (bis 2020) . Frankreich genauso.
Man muss die Dinge aus ökonomischer und ökölogischer Sicht betrachten. Ich kann mir vorstellen das es nicht leicht ist, einen so imensen Energieverbrauch zu regeln und gleichzeitig an erneuerbaren Energien zu forschen und in sie zu investieren(vorallem jetzt in der Weltwirtschaftskrise).

@Stulle : Es ist schon wichtig das die Wirtschaft weiterhin gut läuft, denn ohne Geld -> keine Investitionen in erneuerbare Energien

@Shure<3penspinning
sHuRe<3penspinning hat geschrieben:sry für meine aus eurer sicht eher unreife antwort abba:
scheiss doch drauf
in paar jahren bist eh tot wenn interisierts^^
Das nenn ich mal nachhaltiges Denken....lol

KOok over and out
[img]http://img529.imageshack.us/img529/7221/vengeance5.png[/img]
___________________________________________________________[VNG] TheKOok

Antworten