Gedächtnisthread, Mnemotechnik, Gedächtnissport

Hier könnt ihr über andere Manipulationen (z.B. Karten-Tricks, XCM, Yoyo's, Jonglieren, Zippo-Tricks, Coin-Tricks) diskutieren.
Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
McDudelsaeck
Beiträge: 3591
Registriert: 04.06.06 22:59
Penspinner seit: 3. Jun 2006
Postleitzahl: 60528
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Gedächtnisthread, Mnemotechnik, Gedächtnissport

Beitrag von McDudelsaeck » 18.08.07 20:56

/edit:

Der Thread ist für alles da, was mit dem Gedächtnis zu tun hat. Sei es stumpfes Auswendiglernen, Gedächtnissport, verschiedene Techniken oder sonst 'was.
Für die, die sich für Gedächtnissport und die Techniken interessieren, hier mal ein paar Links (die immer wieder im Thread auftauchen):

http://www.memoryXL.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Ged%C3%A4chtnissport
http://de.wikipedia.org/wiki/Mnemotechnik
http://www.brainboard.eu
http://www.memory-sports.com (Aktuelles zu Meisterschafen, Interviews mit Gedächtnissportlern und so).

Und für alle, die den Thread gleich wieder wegklicken wollen: Gedächtnissport hat nichts mit stumpfen Auswendiglernen zu tun. Die Techniken sind sogar ziemlich interessant, lustig und nützlich (auch für den Alltag). Das gilt auch für Leute, die so eigentlich kein gutes Gedächtnis haben.

-----

Da ich schon paar kenne die etwas auswendig lernen und auch Spaß dran haben, gibts jetzt den Gedächtnisthread! Hier könnt ihr diskutieren was es bringt Sachen auswendig zu lernen, was ihr auswendig lernt, warum, wie etc.
Dumme Kommentare ohne Begründung werden gelöscht. Wenn diskutieren, dann richtig.

Atm lerne ich die Kreiszahl PI auswendig und bin bei 103 Nachkommastellen. Dann habe ich noch angefangen meinen Kartenstapel auswendig zu lernen, also die Kartenreihenfolge und auch ein Gedicht, beides mach ich atm aber nicht mehr.
Habe mir überlegt den Stadtplan von Alfdorf auswendig zu lernen, kann nicht schaden sich in seiner Stadt auszukennen.^^

Warum ich PI auswendig lerne? Naja, Zahlen fand ich schon immer bzw. lange toll und zudem erhoffe ich, dass sich dadurch meine Konzentration und mein Gedächtnis verbessert.

So und jetzt viel Spaß. :)
Zuletzt geändert von McDudelsaeck am 24.03.10 17:34, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
DieDada
Beiträge: 1305
Registriert: 21.08.06 11:33
Penspinner seit: 19. Aug 2006
Postleitzahl: 71144
Land: Deutschland
Wohnort: Steinenbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von DieDada » 18.08.07 21:01

Ja Spin, den Fred find ich toll^^
Ich lern auch grad Pi, bin bei 86... hab aber auch erst vor kurzem angefangen... Warum? Deal mit Spin - zum nächsten Gathering mind. 100 Stellen ;) Am ersten Tag wars noch am einfachsten, 46 Ziffern warens da glaub ich, seit dem wirds immer weniger^^

Und dann lern ich grad noch Schillers Lied von der Glocke... Deal mit meim Dad ;)

Außerdem kann so bisschen Gedächtnistraining ja nicht schaden^^
Dada und das Leben ist gerettet...
Du bist SO knapp vorm Wahnsinn...

Benutzeravatar
aeiou
Beiträge: 1431
Registriert: 05.03.07 17:14
Penspinner seit: 1. Mär 2007
Land: Deutschland

Beitrag von aeiou » 18.08.07 22:44

ehrlich gesagt ich kann kein einziges gedicht dass ich jemals auswendig gelernt habe noch aufsagen.....

aber mir haben solche sachen auch immer spaß gemacht!
und da die Pi-taste auf meinem taschenrechner kaputt ist musste ich zwangsweise die ersten 10 nachkommastellen auswendig lernen :/
ein paar mehr zu wissen kann nicht schaden => ich mach mit!

Benutzeravatar
Steen-J
Beiträge: 2204
Registriert: 09.12.06 12:49
Penspinner seit: 3. Dez 2006
Postleitzahl: 9244
Land: Schweiz
Wohnort: Schweiz (Uzwil City)
Kontaktdaten:

Beitrag von Steen-J » 18.08.07 22:46

ich will auch pi auswendig lernen! einer konnte doch bis zur 20000 stelle aber der hate glaub eine behinderung darum konnte er sich alles merken oder so
...


edit1:kan sie bis zur 10 stell jetzt
:spin:

Benutzeravatar
Phill
Beiträge: 56
Registriert: 28.04.07 17:20
Land: Deutschland
Wohnort: St. Gallen [CH]

Beitrag von Phill » 18.08.07 22:53

Das einzige was ich gerade mache, ist eine Choreo (Salsa) auswendig lernen o.O

Ja SteenJ, sowas gibt's...weiss nur nicht mehr wie das heisst. Hab mal eine Show gesehn, in der ein Engländer Hamburg oder so an einem Tag mit dem Helikopter abgeflogen ist und dann das Stadtbild in etwa 4 Tagen gezeichnet hat. Es war verblüffend ähnlich mit der Realität und hatte nur wenige Ungenauigkeiten...schon krass sowas.
Es wird kein fehlerfreies Schreiben verlangt, sondern eine einigermaßen sinnvolle Nutzung der deutschen Sprache.

Benutzeravatar
Tilex
Beiträge: 454
Registriert: 29.07.06 12:18
Penspinner seit: 1. Sep 2006
Postleitzahl: 52070
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Beitrag von Tilex » 18.08.07 23:05

ja, sowas ist bekannt unter der Inselkrankheit oder Savant (gesprochen zawoo~ ;D). Kommt aus dem französischen und heißt "Gelehrter".
Solche Leute haben etwas im Hirn 'kaputt', was man normalerweise braucht um unwesentliche Dinge auszublenden.
Zum Beispiel kann ein normaler Mensch sich mit einem anderen auf der Straße mit seinem Gegenüber unterhalten, während überall um ihn herum auch gesprochen wird. Ein Savant würde alle Gespräche gleichzeitig wahrnehmen, die um ihn herum sind.
Wer sich dafür interessiert, kann ja auch mal nach Rüdiger Gamm suchen.
(gibt da so n nettes video im internet, wo der bei Kerner ist. Einfach mal bei youtube gucken.)
Das ist auch ein Savant, jedoch fällt er etwas aus der Reihe. In der Regel sind Savants nämlich auf anderen Gebieten, z.B. Allgemeinbildung oder soziale Kompetenzen, unterdurchschnittlich. Gibt welche, die sind Mathegenies, verstehn aber nicht sowas, wie zweideutige Sätze oder rhetorische Fragen.

zurück zum eigentlichen Thema:
Die Idee wurde wohl durch mich hierher gebracht. Ich hab dem Spin mal erzählt, dass ich 100 Nachkommastellen von Pi auswendig gelernt hab.
Mit kam, wie Spin, die Idee n Stadtplan auswendig zu lernen. ist sicher cool, wenn man sich überall in Köln auskennt ^^

und noch was: nicht viel, aber, ich kann von der Ballade "der Zauberlehrling" die erste strophe und den refrain auswendig. die zweite strophe krig ich vlt auch noch hin..

wenn ihr wollt, kann ich euch mal ein paar methoden sagen, wie ich was gelernt habe. im moment bin ich aber zu müde ^^. gute nacht
"Wenn man erstmal einen Namen hat, ist es ganz egal, wie man heißt." (Ruede-Wissmann, Dialektische Rabulistik)

Beng
Beiträge: 334
Registriert: 24.10.06 22:05

Beitrag von Beng » 18.08.07 23:13

einer aus meiner klasse kann phi bis..irgendwie 250 nachkommastellen...xD

warum auch immer

mir reicht 3,141...7?
xD

ne also was ich auslerne...uhm...texte von liedern die ich höre...so 50 prozent vom hören..50 prozent vom lesen ..
außerdem
lustige zitate aus scrubs xD
"yo i warn you, they call me the candyman cause my moves are so sweet"

Benutzeravatar
k3wl
Beiträge: 179
Registriert: 09.03.07 22:53
Land: Deutschland
Wohnort: Henschtal
Kontaktdaten:

Beitrag von k3wl » 18.08.07 23:31

Hm, hab noch nie von so etwas in der Art gehört (außer eben im Zusammenhang mit den Savants)...gibts da auch Communities von leuten, die geren DInge auswenig lernen?

Naja, ich hab immer so meine Probleme mit auswenig lernen :?
Ich verstehe viel lieber, so kann ich mir Dinge auch über einen längeren Zeitraum merken (wüsste nicht, dass ich sowas wieder "vergessen" hätte), aber das geht halt net immer. Wenn ich was auswenig lerne, dann was für die Schule (Gedicht oder so), aber damit tu ich mir eher schwer und vergesse es wieder schnell.
Kenne nur noch ein Gedicht...aber den Titel nicht mehr...
Twas the night before Christmas,
when all trough the house
not a creature was sturing,
not even a mouse
The sockings were hung by the chimney with care
in hopes that St. Nicholas soon would be there
The children were nestled all snug in their beds,
while visions (schwer auszusprechen, erst weich, dann scharf) of sugar plums danced through their heads.
Hehe, bin mir aber auch net mehr sicher.

@Tilex: Ja, deine Methoden würde mich wirklich sehr interessieren! hab zwar schon viel gehört, aber nie wirklich was ausprobiert...klang irgendwie sehr merkwürdig und umständlich.

@Spin und Dada: Damn! So viel? Und bei Dada noch in so kurzer Zeit!
:thumb_up:
Erzählt mal n' bisschen mehr...setzt ihr euch da stur an den Schreibtisch und lest, versucht sie nachzusagen, lest, usw...oder wie läuft das ab? Wie lang/wie oft macht ihr das?


Mfg,
k3wl
Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht

Benutzeravatar
Robert
Site Admin
Beiträge: 4477
Registriert: 19.11.05 20:30
Penspinner seit: 0-11-2005
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert » 18.08.07 23:55

Um Tilex Bericht über die Savangs zu vervollständigen: Es sind Authisten mit besonderen Fähigkeiten. Nur ein Bruchteil der Authisten haben eine Fähigkeit so ausgeprägt, dass sie als Savant bezeichnet werden. Aber es beruht auf der authistischen Wahrnehmungsstörung.
Dabei ist meist die eine Gehirnhälfte, die für das komplexe, zusammenhängende und vor allem filternde Denken verantwortlich ist meist nur sehr eingeschränkt nutzbar, während auf die Gehirnhälfte, die für das Speichern von blanken Informationen zuständig usw zuständig ist, überdurchschnittlich viel Zugriff besteht.
Es gab glaube ich mal ne Quarks & Co. Folge wo es sehr gut beschrieben wurde, die auch online irgenwo einsehbar ist (google).
mfG,
Robert Heim

Trick Threads - Übersicht
Keine Penspinning-Fragen per PN - dafür ist das Forum da!

Benutzeravatar
Phill
Beiträge: 56
Registriert: 28.04.07 17:20
Land: Deutschland
Wohnort: St. Gallen [CH]

Beitrag von Phill » 19.08.07 00:09

Jaaa, genau, Authismus...Retter Robert. :)

Der Typ von dem ich geschrieben habe, spricht kaum und kommuniziert mit anderen Leuten nur durch seine Schwester. Die linke Hirnhälfte (das Sprachzentrum, u.a. natürlich) ist beinahe inaktiv wodurch die rechte Hirnhälfte (nichtsprachliche Vorstullengen (Bio-Heft FTW)) eher gebraucht wird und sich so, wie von Robert beschrieben, das Gleichgewicht verlagert.

Ich bin ehrlich gesagt lieber normal und brauche x Stunden um Sachen in meinen Schädel zu prügeln alsdass ich mit anderen Leuten als Super(halb)hirn nicht normal kommunizieren kann. o_O
Der Satz stimmt eh nicht, aber ich bin jetzt :arrow: pennen.
Es wird kein fehlerfreies Schreiben verlangt, sondern eine einigermaßen sinnvolle Nutzung der deutschen Sprache.

McDudelsaeck
Beiträge: 3591
Registriert: 04.06.06 22:59
Penspinner seit: 3. Jun 2006
Postleitzahl: 60528
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von McDudelsaeck » 19.08.07 00:47

@k3wl: Naja, ich lern erstmal in 3er Schritten, immer drei Zahlen auf einmal, ist auch mein Sprechrhythmus. Dada lernt z.B. mit 5-6 afaik.
Ich setz mich da nicht stur hin, soll ja Spaß machen. Ab und zu les ich halt, merk mir die drei neuen und sag dann alles was ich kann vor mich her und schau bei Problemen dann auf den Zettel.
Wann ich lerne? Wenn ich gerade warten muss bis ein Vid fertig geladen hat, beim Arzt oder halt auch so zwischen durch. Muss man bzw. ich eben viel wiederholen. Die ersten 70-80 sage ich ohne nachzudenken z.B. Dann habe ich noch Schnittstellen, als Kontrolle bzw. zum "Schwung holen", die kamen bei mir automatisch. z.B. [...]971|693993751[...] dann weiß ich bei 971 wo ich bin, so komme ich auch nicht so leicht durcheinander.
Ansonsten finde ich es gut, dasss die Zahlen sich manchmal vom Aufbau ähneln, macht es einfacher. z.B. 062 862 089 986, so kann ich mir sowas wie Eselsbrücken bauen.

/edit: Gibt wohl auch richtige Techniken: z.B. http://www.frontreporter.de/phpbb/viewtopic.php?t=1195

@Gedichte bzw. allgemein: Tipp: Abends lesen, schlafen, morgens lernen. Soll die Lernquote verdoppeln.

Benutzeravatar
quigonjinntte
Beiträge: 218
Registriert: 17.03.07 12:34
Postleitzahl: 33729
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von quigonjinntte » 19.08.07 00:59

lol^^ wer gerne lernt xD

könnt ja mal versuchen chinesisch zu lernen... "experten" (hust) sagen dass chinesisch eines tages gleichbedeutend sein wird wie englisch heute.... und ohne englisch kann man kaum leben^^
neulich im icq..

Dj_Phanthomas (11:30 PM) :
aba wenn ich penspinning mache dann als kampfsportart

neXus
Beiträge: 2747
Registriert: 22.05.06 19:06
Penspinner seit: 24. Mai 2006
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von neXus » 19.08.07 01:10

Mir ist aufgefallen ich kann verdammt viele Liedtexte auswendig. Ich hab in der Schule öfters mal aus Langeweile einige aufgeschrieben. Fehlerfrei.

Benutzeravatar
Robert
Site Admin
Beiträge: 4477
Registriert: 19.11.05 20:30
Penspinner seit: 0-11-2005
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert » 19.08.07 03:40

Ich kann auswendig meinen Namen und meine Adresse aufschreiben. Meistens sogar Fehlerfrei!
Mein Namensgedächtnis kann man vergessen ;D
Songstrukturen und Gitarren-Riffs kann ich dafür nahe zu sofort auswendig und auch behalten.
Sehr gut kann ich mir auch willkürliche Reihen an Zahlen und Zeichen merken (z.b. schwere Passwörter ohne jeglichen Sinn usw) allerdings fast immer an Hand eines Musters (z.b. wie man es auf einer Tastatur tippt) was also fast das selbe ist wie bei Songs/Riffs...
mfG,
Robert Heim

Trick Threads - Übersicht
Keine Penspinning-Fragen per PN - dafür ist das Forum da!

Benutzeravatar
DieDada
Beiträge: 1305
Registriert: 21.08.06 11:33
Penspinner seit: 19. Aug 2006
Postleitzahl: 71144
Land: Deutschland
Wohnort: Steinenbronn
Kontaktdaten:

Beitrag von DieDada » 19.08.07 10:31

Nicht alle Savants sind Autisten, manche werden erst nach Hirnverletzungen oder so zu Genies - ohne geistige Behinderungen oder sonstige Einschränkungen. Orlando Serrell zum Beispiel hat als Kind einen Baseball gegen dein Kopf bekommen, seitdem kann er sich an jeden Tag erinnern... Datum, welches Wetter, welcher Wochentag, was er da getan hat usw. Er kann auch zu einem Datum vor dem "Unfall" Wochentage sagen...

@k3wl: Ich merk mir die Zahlen anfangs über Bilder. Ich verbinde einzelne Zahlen mit Farben (ka warum, 4 ist z.B. hellblau), und aus denen mal ich dann kleine Minibilder (5-6 Zahlen, wie Spin schon gesagt hat ;) ). Die kann ich mir besser merken wie Zahlen... Dann hab ich nachher ne Reihe Bilder in meim Kopf und kann da die Zahlen ablesen. Irgendwann laufen die Zahlen dann und ich brauch die die Bilder nicht mehr. Klingt irgendwie doof Oo... Naja, ob man das jetzt bescheißen nennt ist Ansichtssache, irgendwie muss man sich die Zahlen ja merken...
Manche Teile mach ich auch einfach so ohne Bilder... 4211... 6406... 50288 zum Beispiel

Texte dagegen lern ich einfach so... oft wiederholen, einprägen,...
Liedtexte sind meiner Meinung nach das einfachste was man auswendig lernen kann^^ Ich kenn so viele...
Dada und das Leben ist gerettet...
Du bist SO knapp vorm Wahnsinn...

Antworten