TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Hier findet ihr alles zu den grundlegenden Tricks (Basics). Wenn ihr gerade erst mit Penspinning angefangen habt, seid ihr hier genau richtig.
Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
Antworten
Nobbody
Beiträge: 3
Registriert: 23.05.12 17:34
Land: Deutschland

TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von Nobbody » 23.05.12 17:48

Hallo, ich bin sehr neu hier und wollte sofort mal eine Frage stellen die mich reizt. Und zwar hab ich ein Problem mit dem Thumbaround Reverse. Immer wenn ich es machen will fliegt der Stift entweder in die Höhe oder eine Drehung auf dem Daumen ooder er macht was er soll und ich kann ihn nicht fangen. Kann mir jemand dabei helfen? :frust:

Benutzeravatar
vento
Beiträge: 532
Registriert: 17.11.10 19:08
Penspinner seit: 8. Nov 2008
Postleitzahl: 27777
Land: Deutschland

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von vento » 23.05.12 18:30

Ganz wichtig ist v.a. auch immer den kleinen Finger beim TA rev auszustrecken!

Aber zu deinem Problem:
Versuch den Stift vor dem COG mit dem Zeigefinger zu treffen, dann den Daumen bei der Bewegung GANZ LEICHT entgegen dem Stift bewegen.
Wenn er hoch fliegt, dann bist du entweder hektisch, machst unkontrollierte Bewegungen mit der Hand/dem Daumen oder drückst einfach zu doll.
Eine Drehung auf dem Daumen wär btw. ein Thumbspin reverse, was auch schonmal cool ist, aber du willst ihn ja fangen.
Das schaffst du halt, indem du den Daumen minimal entgegen bewegst.
SUNBURST/RSVP LJ
Ansehen, durchlesen, nachmodden, spinnen!

Photobucket - nur zum empfehlen :)

Benutzeravatar
Juzzle
Moderator
Beiträge: 609
Registriert: 02.05.12 12:58
Penspinner seit: 0- 0-2010
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von Juzzle » 23.05.12 19:41

vento hat geschrieben:Ganz wichtig ist v.a. auch immer den kleinen Finger beim TA rev auszustrecken!.
?
also ich hab kein problem damit den kleinen finger drinnen zu lassen
youtube-channel

Lust auf eine aktive Penspinning-Whatsapp Gruppe? :arrow: Nummer per PN :spin:

Benutzeravatar
Baerchen
Beiträge: 314
Registriert: 02.01.11 12:31
Penspinner seit: 1. Jan 2011
Land: Deutschland
Wohnort: Münster

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von Baerchen » 23.05.12 19:47

Dein Problem hatte jeder mal. Stumpf weiterlernen. Ist übrigens bei allen Tricks so.

vento hat geschrieben:Ganz wichtig ist v.a. auch immer den kleinen Finger beim TA rev auszustrecken!
Du wirst zu meinem Lieblingsuser
Bild
BildBildBild
LRASt - Gewöhn's dir an.

Nobbody
Beiträge: 3
Registriert: 23.05.12 17:34
Land: Deutschland

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von Nobbody » 23.05.12 20:12

Wie weit darf sich der Daumen denn bei dem TA denn bewegen?Weil bei dem normalen TA brauch ich den Daumen garnicht und um bei dem Reverse den Stift auch nur zu fangen muss ich den Daumen ordentlich bewegen.

Benutzeravatar
Juzzle
Moderator
Beiträge: 609
Registriert: 02.05.12 12:58
Penspinner seit: 0- 0-2010
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von Juzzle » 23.05.12 20:57

den daumen nur ganz leicht bewegen (ein paar millimeter)
youtube-channel

Lust auf eine aktive Penspinning-Whatsapp Gruppe? :arrow: Nummer per PN :spin:

Benutzeravatar
ThePenSpinner
Beiträge: 90
Registriert: 24.04.12 17:29
Penspinner seit: 0- 2-2012
Land: Deutschland

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von ThePenSpinner » 23.05.12 21:32

Ja das Fangen nach dem TA rev. Ist schwierig für die die den Ta rev. gerade erst gelernt haben, aber mach dir keine Sorgen, das fangen kommt dann später eigentlich von alleine. Wenn du den rev kannst du ja den Harmonic lernen, echt ein guter Trick, auch in der Schule;). Es kommt fast von alleine mit dem fangen, mach einfach oft genug den Ta Reverse. Wichtig ist auch,dass du beim rev den Daumen ruhig hältst und der Zeigefinger sich beim Anschubsen des Stiftes einknickt(schwer zu erklären, aber ich hoffe du weißt was ich meine). Viel Erfolg beim üben. :spin:
Penspinning I love it!
Mein Youtube Account schaut mal rein, mit Tutorials: http://www.youtube.com/user/penspinningfan123

Nobbody
Beiträge: 3
Registriert: 23.05.12 17:34
Land: Deutschland

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von Nobbody » 24.05.12 19:02

Hab ich es richtig verstanden dass der TA Harm. eine Kombination aus TA und TA Rev. ? Weil ich kann den TA rev. nun mehr oder weniger, habe halt einen größeren Toleranz-Bereich für das Fangen

Benutzeravatar
ThePenSpinner
Beiträge: 90
Registriert: 24.04.12 17:29
Penspinner seit: 0- 2-2012
Land: Deutschland

Re: TA Reverse ausführen und vor allem fangen, wie?

Beitrag von ThePenSpinner » 24.05.12 19:18

Ja der Harmonic ist eine Verbindung aus den beiden, den kannst Continieus machen. Übe einfach bis es flüssig ist, eig ein schöner Trick.
Penspinning I love it!
Mein Youtube Account schaut mal rein, mit Tutorials: http://www.youtube.com/user/penspinningfan123

Antworten