Fingerpass Normal

Hier findet ihr alles zu den grundlegenden Tricks (Basics). Wenn ihr gerade erst mit Penspinning angefangen habt, seid ihr hier genau richtig.
Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
Benutzeravatar
Robert
Site Admin
Beiträge: 4483
Registriert: 19.11.05 20:30
Penspinner seit: 0-11-2005
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Fingerpass Normal

Beitrag von Robert »

Hier das Tutorial zum Fingerpass!


Video:


Name: Fingerpass (normal)

Beschreibung: Der Stift bewegt sich im Uhrzeigersinn durch die Finger. Er wird von einem Zwischenraum zum nächsten gegeben.
Bekannt ist der Trick sicherlich aus "James Bond 007 - Golden Eye".
Da der Stift am Ende wieder in Ausgangsposition ist, kann der Trick unendlich oft wiederholt werden und gehört somit zu den continuous Tricks

Schwierigkeitsgrad: Das Prinzip des Fingerpasses ist eines der leichtesten.
Um den Fingerpass zu beherrschen benötigt man allerdings einiges an Übung, denn der Trick verlangt viel Fingerfertigkeit.

Anmerkungen: Dieses Tutorial ist zwar von einem Linkshänder erstellt worden, wurde aber für Rechtshänder ausgelegt. Linkshänder sollten dementsprechend die Richtungsangaben beim Lesen des Tutorials übertragen.

Die Bilder wurden von der Seite aufgenommen.



Fingerpass Tutorial
Dieses Tutorial ist in die 4 Passes eingeteilt aus denen der Fingerpass besteht.
Ein Pass ist eine Übergabe des Stiftes von z b. Zeige- und Mittelfinger (12) zu Mittel- und Ringfinger (23).
Der Fingerpass ist also eine Combo aus Passes. Weitere Erklärungen zu den einzelnen Passes folgen nun im Tutorial.

Alle Passes, die keinen oder den Beisatz "normal" haben, drehen sich im Uhrzeigersinn (von der Handinnenseite betrachtet).
Da wir hier im Fingerpass normal Tutorial sind, drehen sich also alle vier Passes im Uhrzeigersinn.

Übe am besten zunächst jeden Pass einzeln und füge sie erst zusammen, wenn Du alle einzeln flüssig kannst.



1. Pass 12-23 (normal)
Halte Deinen Stift zwischen Zeige- und Mittelfinger (siehe Bild 1.1).
Knicke Deinen Zeigefinger ein, um Deinen Stift 90 Grad im Uhrzeigersinn zu drehen (siehe Bild 1.2).
Strecke Deinen Ringfinger aus, während Du Deinen Zeigefinger noch weiter einknickst (siehe Bild 1.3).
Dein Stift ist jetzt zwischen Mittel- und Ringfinger und somit hast Du den ersten Pass (180 Grad Drehung) geschafft (siehe Bild 1.4).

Mach dies ein paar mal, bis es flüssig klappt, ehe Du Dich an Schritt 2 machst.
fingerpass_1.1.jpg
fingerpass_1.1.jpg (53.38 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_1.2.jpg
fingerpass_1.2.jpg (52.29 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_1.3.jpg
fingerpass_1.3.jpg (53.03 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_1.4.jpg
fingerpass_1.4.jpg (52.45 KiB) 22779 mal betrachtet


2. Pass 23-34 (normal)
Halte Deinen Stift zwischen Mittel- und Ringfinger (siehe Bild 2.1).
Knicke Deinen Mittelfinger ein, um Deinen Stift 90 Grad im Uhrzeigersinn zu drehen. Der Zeigefinger sollte weiterhin eingeknickt bleiben (aus Schritt 1, siehe Bild 2.2).
Strecke Deinen kleinen Finger aus während Du Deinen Mittelfinger noch weiter einknickst, um den Stift von diesem zu lösen (siehe Bild 2.3).
Dein Stift ist jetzt zwischen Ring- und kleinem Finger und somit hast Du den zweiten Pass geschafft (siehe Bild 2.4).
fingerpass_2.1.jpg
fingerpass_2.1.jpg (53.87 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_2.2.jpg
fingerpass_2.2.jpg (54.65 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_2.3.jpg
fingerpass_2.3.jpg (54.42 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_2.4.jpg
fingerpass_2.4.jpg (54.61 KiB) 22779 mal betrachtet

3. Pass 34-23 (normal)
In den nächsten zwei Passes dreht sich der Stift wieder die Hand hoch. Allerdings dreht er sich nicht zurück, sondern dreht sich weiterhin im Uhrzeigersinn und somit auf der anderen Seite der Finger (außerhalb der Hand).

Halte Deinen Stift zwischen Ring- und kleinem Finger (siehe Bild 3.1).
Knicke Deinen Ringfinger ein, um Deinen Stift 90 Grad im Uhrzeigersinn zu drehen (siehe Bild 3.2).
In diesem Moment streckst Du Zeige- und Mittelfinger aus, um den Stift gleich annehmen zu können (siehe Bild 3.2).
Knicke nun Deinen Mittelfinger ein, um nach dem Stift zu greifen, während Du den kleinen Finger ausstreckst, um den Weg für den Stift freizugeben (siehe Bild 3.3).
Strecke Deinen Ringfinger aus (siehe Bild 3.4).
Dein Stift sollte sich nun zwischen Ring- und Mittelfinger befinden (siehe Bild 3.5).
fingerpass_3.1.jpg
fingerpass_3.1.jpg (53.9 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_3.2.jpg
fingerpass_3.2.jpg (55.09 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_3.3.jpg
fingerpass_3.3.jpg (54.76 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_3.4.jpg
fingerpass_3.4.jpg (55.75 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_3.5.jpg
fingerpass_3.5.jpg (56.03 KiB) 22779 mal betrachtet
Dieser Pass ist etwas schwieriger. Es hilft sehr die Passes an den Fingerspitzen zu machen, weil man dort die nötigen Abstände zwischen den Fingern unverkrampfter hinbekommt. Es fühlt sich zwar zunächst komisch an, aber Du gewöhnst Dich schnell daran.
Der dritte Pass ist der schwerste von allen 4 Passes. Wenn Du ihn nicht gleich schaffst, gib nicht auf. Du benötigst viel Übung um den Stift mit dem kleinen
Finger halten zu können.



4. Pass 23-12 (normal)
Halte Deinen Stift zwischen Ring- und Mittelfinger (siehe Bild 4.1).
Knicke Deinen Mittelfinger ein, um Deinen Stift 90 Grad im Uhrzeigersinn zu drehen (siehe Bild 4.2).
Knicke Deinen Zeigefinger ein, um nach dem Stift zu greifen, während Du anfängst den Ringfinger auszustrecken, um den Weg für den Stift freizugeben (siehe Bild 4.3).
Dein Stift ist jetzt zwischen Mittel- und Zeigefinger und somit hast Du den letzten Pass und dadurch einen ganzen Fingerpass geschafft (siehe Bild 4.4).
fingerpass_4.1.jpg
fingerpass_4.1.jpg (56.03 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_4.2.jpg
fingerpass_4.2.jpg (54.52 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_4.3.jpg
fingerpass_4.3.jpg (54.37 KiB) 22779 mal betrachtet
fingerpass_4.4.jpg
fingerpass_4.4.jpg (54.43 KiB) 22779 mal betrachtet

Tipps zum verbessern des Fingerpasses
Der Fingerpass ist zwar einfach zu verstehen, aber wie Du sicherlich schon gemerkt hast, ist es sehr schwer ihn schnell und flüssig zu machen.
Daher gibt es einige Tipps, wie Du ihn verbessern kannst:


1. Überlapp-Technik
Mit dieser Technik können die Passes beschleunigt werden und geschmeidiger gemacht werden.
Wie der Name schon andeutet, soll der Push-Finger nicht nur eingeknickt werden, sondern er soll den nächsten Finger überlappen.
Das heißt, dass der Finger sich neben den nächsten Finger bewegt und der Stift somit bis zu 90° gedreht werden kann, ohne dass der zweite Finger sich bemühen muss den Stift zu holen.

Ein Beispiel: Beim Pass 12-23 normal, wird der Zeigefinger bis vor den Mittelfinger gebracht, während weder Mittel- noch Ringfinger irgendwas machen müssen.
Wenn der Stift 90° gedreht wurde, kann der Ringfinger den Stift sehr einfach greifen ohne sich verrenken zu müssen. Dadruch wird der Pass leichter und somit schneller und flüssiger.
Diese Technik sollte für jeden Pass zunächst einzeln geübt werden (besonders Pass 34-23 normal, wenn
der kleine Finger stört).
fingerpass_ueberlapptechnik.jpg
fingerpass_ueberlapptechnik.jpg (52.19 KiB) 22779 mal betrachtet

2. Vor und Zurück Übung
Um die einzelnen Passes smoother zu bekommen kannst Du diese Übung benutzen:
Mache jeden einzelnen Pass ein paar mal vor und wieder zurück.
Beispiel: Der Pass 12-23 normal wird zunächst ausgeführt. Danach wird der Stift auf dem selben Weg wieder zurück gedreht. (Also auf der Handinnenseite am Mittelfinger (Pass 23-12 reverse) vorbei und nicht auf der Außenseite, wie beim vierten Pass des Fingerpasses (Pass 23-12 normal).
Ziel ist es diese Bewegung so flüssig und kontrolliert wie möglich auszuüben.
Dadurch wird die Feinmotorik und die Kraft in den Fingern trainiert.
Mache die Bewegungen anfangs ruhig langsam. Wichtig ist, dass Du die Bewegung gut kontrollieren kannst.
Du kannst auch einen langen, etwas dickeren Gegenstand zum üben benutzen, da sich dieser langsamer bewegt und die Kraft in den Finger mehr trainiert.
Wenn Du die einzelnen Passes und dann auch den Fingerpass schließlich mit Deinem gewählten Objekt sicher kannst, solltest Du es nochmal mit einem Stift versuchen und Dir Dein breites Grinsen mal im Spiegel anschauen ;)

Anmerkung: Diese Übung hilft auch direkt den Fingerpass reverse zu verbessern.



3. COG Platzierung
Der COG sollte in 12 und in 34 genau zwischen den Fingern liegen.
Wenn man den Fingerpass oft hintereinander machen möchte, sollte dieser Aspekt besonders ins Auge gefasst werden.
Dabei hilft es, den COG mit z.B. Tipp-Ex oder einem dafür gemachten Inlay zu makieren.
(Siehe auch weiter unten: "Häufig gestellte Fragen" - Frage 3)



4. Anwinkeln der Finger
Es ist nahezu unmöglich einen smoothen, schnellen Fingerpass zu machen, wenn die Finger komplett ausgestreckt sind.
Wenn man aber die Finger ewta 90° anwinkelt, so haben diese mehr Spielraum, in welchem sie sich bewegen können.
Dadurch wird es den Fingern erleichtert den Stift an den gewollten Stellen zu erreichen.
Denn wie sollte ein Finger weiter zurück gehen, wenn er schon ausgestreckt ist ...?
fingerpass_angewinkelte_finger.jpg
fingerpass_angewinkelte_finger.jpg (50.62 KiB) 22779 mal betrachtet
5. Andere Objekte
Der Fingerpass ist einfacher mit langen Objekten (Z.b. Drumstick, Stangen, ... etc).
Die Bewegung wird gleichmäßiger und zudem trainiert es die Finger, da diese Dinge meist schwerer sind als ein Stift.


6. Dehnen und aufwärmen der Finger
Ehe Du den Fingerpass trainierst, solltest Du Deine Finger dehnen. Dadurch können sie sich etwas freier und leichter bewegen. Übertreibe das Dehnen aber bitte nicht.
Zudem sollten Deine Finger eher warm sein. Wenn sie kalt sind, halte sie einfach eine Weile unter warmes (nicht heißes!) Wasser.


Häufig gestellte Fragen
  1. Frage: Ich übe den Fingerpass schon ein paar Tage und bekomme ihn einfach nicht schneller hin. Was kann ich tun?
    Antwort:
    1. Versuche den Fingerpass möglichst weit an den Fingerpsitzen zu machen (etwa am obersten Gelenk).
      Dadurch erhältst Du mehr Kontrolle über den Stift, da die Finger an den Spitzen besser beweglich sind.
    2. Du solltest die Finger nicht ausstrecken, sondern den Fingerpass mit angewinkelten Fingern machen.
    3. Man sollte sich nicht zu viel mit dem Trick beschäftigen und sich abschrecken lassen. Er ist einfach zu verstehen, aber es kann Jahre dauern, bis er wirklich gut ist.
      Es ist natürlich förderlich, wenn Du ihn soviel übst wie nur möglich, aber der Fingerpass ist mit der schwerste Basic, wenn es um smoothness geht.
      Lern andere Tricks und übe den Fingerpass immer wieder. Mit der Zeit werden Deine Finger die nötigen feinmotorischen Bewegungen erlernen, sodass auch der Fingerpass schneller und flüssiger wird.
  2. Frage: Meine Finger bleiben am Stift hängen und ich kann den Fingerpass nur stockend. Was kann ich tun?
    Antwort: Probiere den Stift weiter an Deinen Fingerspitzen zu halten. An den Fingerspitzen sind die Finger beweglicher als in der Nähe der Handfläche.
    Der Stift sollte etwas unter dem obersten Gelenk von Zeige-, MIttel- und Ringfinger liegen, sodass der kleine Finger ihn auch noch erreichen kann.
  3. Frage: Wenn ich den Fingerpass einigemale mache, verrutscht der COG / COP, sodass ich den Stift nur noch an einem Ende halte und den Fingerpass nicht mehr machen kann. Was kann ich dagegen tun?
    Antwort: Übe den Fingerpass sehr langsam. Achte dabei darauf, dass der COG in 12 und 34 genau zwischen den Fingern liegt, während er in 23 auf dem Hinweg (also nach dem Pass 12-23) etwa 1 Cm auf der Handinnenseite und auf dem Rückweg (also nach dem Pass 34-23) etwa 1 Cm außerhalb der Hand liegt.
    Bei jedem Pass solltest du dich vergewissern, dass der COG an der richtigen Stelle liegt, da es sonst kaum möglich ist, es im nächsten Pass richtig zu machen.
    Wenn Du bei allen Passes genau darauf achtest, so landet der Stift am Ende genau in seiner Ausgangsposition ohne zu verrutschen.
    Schwer bleibt es, wenn es um Schnelligkeit geht. Übe es daher zunächst sehr langsam um die Bewegung wirklich richtig auszuführen. Mit der Zeit solltest Du dann das Tempo steigern und nach ein paar Trainingsstunden sollte das Problem behoben sein. :)
Solltest Du weitere Fragen haben so kannst Du diese gerne im Forum stellen.
Wenn Du die Möglichkeit hast ein Video Deiner Versuche zu machen, so poste diese am besten direkt mit, weil man dann einfacher Deine Fehler erkennen kann und Dich auf richtige Wege bringen kann.

Wenn irgendetwas nicht so verständlich war, wäre es super, wenn Du es uns mitteilen würdest (Forum, pm, E-mail, Icq, Messenger...etc.)


Viel Erfolg!

---
Weitere Links:

Video Tutorial von n1q
Video Tutorial von DontKnow

Eintrag in der GPC Wiki
Eintrag in der UPSB Wiki (englisch)
mfG,
Robert Heim

Trick Threads - Übersicht
Keine Penspinning-Fragen per PN - dafür ist das Forum da!

Tags:

Benutzeravatar
Chelios
Beiträge: 6
Registriert: 17.01.12 23:45
Penspinner seit: 12. Jan 2012
Land: Deutschland

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Chelios »

Hi Leute,

ich spinne glaub ich erst seit 4 Tagen und kann bis jetzt nichts außer dem normalen Thumbaround, dafür den allerdings schon recht gut.

Wollte nun weitermachen mit dem Fingerpass weil mir der vom Aufbau her am leichtesten erschien, und der erste 'Pass' von Zeige- und Mittelfinger auf Mittel- und Ringfinger klappt schon ganz gut, allerdings hab ich echt enorme Probleme beim letzten Pass auf den kleinen Finger, weil der sich irgendwie synchron zum Ringfinger bewegt, dass heißt wenn ich den kleinen Finger nach hinten ziehen möchte um den Stift zu fangen krümmt sich der Ringfinger automatisch etwas mit und das bringt dann wieder alles durcheinander.

Außerdem komme ich nicht damit klar, wenn ich den Pen auf der anderen Seite wieder hochwandern lasse, ich hab da das Problem dass ich den Ringfinger nicht schnell genug wegziehe und der den Stift dann 'blockiert', also er ist halt einfach im Weg und verhindert die weitere Bewegung.

Und ich wollte fragen, ob es empfehlenswert ist, wenn ich mir mit der linken Hand selber Hilfestellung leiste oder ob ich dann gar keinen Lerneffekt hab, ich machs zum Beispiel schon fast ganz automatisch, dass ich den Stift so halb weiterleite beim letzten Pass mit der anderen Hand. Hab mich eben sogar schon auf meine linke Hand gesetzt, damit das nicht mehr vorkommt. :shock:

Danke schonmal im Voraus an Alle und sorry für den langen Text :D
~ Chelios

Benutzeravatar
Ilasor
Co-Admin
Beiträge: 1534
Registriert: 10.02.08 12:21
Postleitzahl: 66386
Land: Deutschland
Wohnort: St. Ingbert

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Ilasor »

Dein Ziel ist es eigentlich, ohne die Zuhilfenahme einer zweiten Hand zu spinnen. Fingerpass ist ja nur die Grundlage für viele weitere Tricks, die die einzelnen Passes benutzen - als ganzen wirst du den eigentlich nie spinnen. Es bringt dir auch nichts, dann immer die zweite Hand zu nutzen, gewöhn dir das gleich wieder ab.

Du kannst natürlich wenn du neue Tricks lernst erstmal mit der freien Hand den Stift durch die Finger führen, um die Bewegungsabläufe zu verinnerlichen. Mehr aber auch nicht.


Was das konkrete Problem angeht: Ich hab genau das Gleiche. Mit der Zeit und der Übung wird der Übergang flüssiger und flüssiger werden, aber es dauert eine Weile. Kann auch sein, dass genau der eine Übergang nie so 100% flüssig wird wie bei Leuten, die die Finger komplett unabhängig bewegen können.
Du wirst für Tricks, die den kleinen Finger mit einbeziehen, definitiv mehr üben müssen, das weiß ich aus Erfahrung. Am Anfang jedenfalls. Aber es hindert dich nicht, irgendwann mal schön zu spinnen. ;)

Wichtig ist viel üben- ohne die zweite Hand. Es geht nicht ganz weg, aber es wird besser.

BlaDePeN
Beiträge: 457
Registriert: 19.01.11 20:34
Penspinner seit: 15. Dez 2010
Postleitzahl: 35274
Land: Deutschland
Wohnort: 35274

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von BlaDePeN »

lol Ilasor versucht jmd was über PS beizubringen :D

aber: +1
Dont Drink and Drive... take LSD and teleport :D
Meine Database:
http://forum.penspinning.de/viewtopic.php?f=24&t=27552

suche Dr. Grip Grip very want

Kirua Fan
Vicgotgame Fan

Benutzeravatar
Chelios
Beiträge: 6
Registriert: 17.01.12 23:45
Penspinner seit: 12. Jan 2012
Land: Deutschland

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Chelios »

boah dankeschön, hatte mir schon ernsthafte sorgen gemavcht dass das vielleicht mit meinem vor 3 monaten gebrochenen handgelenk zu tun hat und ich nie richtig spinnen könne :D
danke für die schnelle antwort, dann heissts wohl üben üben üben :mrgreen:
ach, und was ich noch fragen wollte: hilft es wenn ich meinen ringfinger dehne? das heisst den kleinen finger auf die handinnenfläche pressen und mit der andren den hand den ringfinger soweit wie möglch nach oben zu 'biegen' :| ich hoffe ihr versteht was ich meine, für den sonic wird ja eine ähnliche deh übung empfohlen :)

Benutzeravatar
ibd
Moderator
Beiträge: 1694
Registriert: 20.06.07 16:07
Penspinner seit: 6. Jun 2007
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von ibd »

Ich glaube für den Fingerpass brauchst du nicht wirklich Dehnübungen. Und wenn dann mach es nur so weit, wie es angenehm geht - also nichts erzwingen. Es kann sein, dass du irgendwann im weiter Verlauf deiner Penspinningkarriere (^^) irgendwann auf Tricks stößt, wo man wirklich extrem gut gedehnte und bewegliche Finger braucht - aber für den Fingerpass speziell nicht...

Hast schon richtig erkannt: Fingerpass heißt ganz viel üben. Manchmal hilft es für eine kurze Zeit auf Drumsticks oder schwerere "Stäbe" umzusteigen und damit langsam zu üben. Der Rückumstieg auf Stifte ist am Anfang dann etwas frustrierend, da die Hände was anderes gewöhnt sind, aber ich würde sagen, dass es mir auf längere Zeit geholfen hat.... ;)

Benutzeravatar
Toastbrot42
Beiträge: 151
Registriert: 27.09.11 18:26
Postleitzahl: 64560
Land: Deutschland
Wohnort: Riedstadt

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Toastbrot42 »

das mit dem Dehnen so wie du es beschreibst bringt nicht wirklich was.
da machst du dir höchstens was kaputt, wenn du fest den Finger umbiegst!
ich hab da mit der unabhängigen Bewegung von ring und kleinem Finger auch Probleme.
Das ist Veranlagung (hat vl iwas mit den Nerven zu tun weiß nich genau...)
Durch häufiges Wiederholen lernst du die Tricks dennoch auszuführen ;)
auch ringaround und so isttrotzdem möglich :)
"Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzu zu fügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."

Benutzeravatar
Chelios
Beiträge: 6
Registriert: 17.01.12 23:45
Penspinner seit: 12. Jan 2012
Land: Deutschland

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Chelios »

danke an euch, für mich wirkt der fingerpass im augenblick fast unmöglich weil der kleine finger echt nicht so macht wie er soll, ist verdammr frustrierend :(
seid ihr sicher dass man trotz dieses zusammenhanges zwischen kleinem und ringfinger den fingerpass ordentlich hinkriegen kann? wenn ich den kleinen finger auf meine handinnenfläche lege krieg ich den ringfinger mit müh und not nur bis ca zur hälfte hoch ^^

Benutzeravatar
ibd
Moderator
Beiträge: 1694
Registriert: 20.06.07 16:07
Penspinner seit: 6. Jun 2007
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von ibd »

Das geht mir auch so...
Ich erinnere mich, dass ich am Anfang z.B. erstmal eher den Fingerpass reverse geübte habe, da diese nervige Sache mit dem kleinen Finger entfallen ist. Vielleicht übst du denn auch mal zur Abwechslung und versuchst dich dann weiter am Fingerpass. Nur nicht festbeißen, der Trick ist echt eine Fleißarbeit.
Und: Probier's wirklich mal mit dem Drumstick o.Ä... ich glaube gerade bei der Sache mit dem kleinen Finger könnte es dir helfen den Schwung eines längeren Sticks/Pens zu haben.. ;)

Benutzeravatar
Toastbrot42
Beiträge: 151
Registriert: 27.09.11 18:26
Postleitzahl: 64560
Land: Deutschland
Wohnort: Riedstadt

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Toastbrot42 »

Chelios hat geschrieben: seid ihr sicher dass man trotz dieses zusammenhanges zwischen kleinem und ringfinger den fingerpass ordentlich hinkriegen kann? wenn ich den kleinen finger auf meine handinnenfläche lege krieg ich den ringfinger mit müh und not nur bis ca zur hälfte hoch ^^
da bin ich mir zu 100 % sicher ;)
you´re not alone :D
"Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzu zu fügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."

Benutzeravatar
Chelios
Beiträge: 6
Registriert: 17.01.12 23:45
Penspinner seit: 12. Jan 2012
Land: Deutschland

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Chelios »

okay danke für die tipps :D
werd dann wohl weiter üben müssen und mir drumsticks suchen :D

xxdesf
Beiträge: 59
Registriert: 15.02.12 16:57
Penspinner seit: 14. Feb 2012
Postleitzahl: 5707
Land: Schweiz
Wohnort: Seengen

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von xxdesf »

Beim fingerpass habe ich auch ein problem: ich lerne nun seit 3 Tagen an dem, und kann ihn kaum besser als vorher (wenn überhaupt). Die abfolge der finger weiss ich wie es geht. Aber sobald ich versuche den Pass (zb 12 :arrow: 23) zu machen, wird das so stockig. Am anfang in 12 dreht sich der stift langsam. Wenn ich 1und 2 nebeneinander habe (wenn man die hand normal hält. Also der stift gerade hinten und vorne rausschaut), dreht sich der stift plötzlich schneller, weil ich auch mit den fingern sehr schnell drehe (ist logisch dass der stift auch schneller dreht. Ich bleibe irgendwie mit den fingerspitzen aneinander hangen, und wenn ich drücke, passiert eben das, was ich bereitsch geschrieben habe).

Irgendwie bringe ich die finger auch nicht ganz weg wenn ich hinten nach oben gehe. Ich habe schon jedes tutorial geschaut, doch die haben mir auch nicht weitergeholfen.

Lg

Benutzeravatar
Toastbrot42
Beiträge: 151
Registriert: 27.09.11 18:26
Postleitzahl: 64560
Land: Deutschland
Wohnort: Riedstadt

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Toastbrot42 »

hm also ich habe dein Problem nicht 100% verstanden vl solltest du mal n vid machen.
Aber das es am Anfang abgehackt aussieht ist normal. Bis man den fingerpass wirklich richtig schnell kann dauert lange lange (viel länger als ein paar Tage).
Du musst einfach mit der Zeit versuchen es lockerer zu machen und nicht mit den Fingern zu verkrampfen.
Mit welchem pen spinnst du?
"Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzu zu fügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."

xxdesf
Beiträge: 59
Registriert: 15.02.12 16:57
Penspinner seit: 14. Feb 2012
Postleitzahl: 5707
Land: Schweiz
Wohnort: Seengen

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von xxdesf »

http://forum.penspinning.de/viewtopic.php?f=13&t=28335
Hier ist ein bild drinn. der ist genau 12.5g schwer.

Soll ich mir ein YT kanal machen für das vid?

Danke füf deine hilfe

Benutzeravatar
Toastbrot42
Beiträge: 151
Registriert: 27.09.11 18:26
Postleitzahl: 64560
Land: Deutschland
Wohnort: Riedstadt

Re: Fingerpass Normal

Beitrag von Toastbrot42 »

Wenn du hier jemandem ein Video zeigen willst, ist es wohl am einfachchsten, wenn du dir n yt acc machst ;)
hm zu dem mod: vl stört dich ja auch der grip auf der spinningfläche oder was das da ist... (ist aber nur eine Vermutung)
"Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzu zu fügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."

Antworten