Freundlichkeit

Hier findet Ihr Ankündigungen und Neues aus dem Forum.
Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
Benutzeravatar
sparking
Trinkgeldgeber(in)
Beiträge: 1508
Registriert: 13.04.08 17:15
Land: Deutschland
Wohnort: frankfurt/mannheim

Re: Freundlichkeit

Beitrag von sparking » 10.09.10 14:56

Das war ein Beitrag bei dem ich mir mal wieder das Lachen nicht verkneifen konnte.
Deine derzeitige Unfähigkeit etwas Sinnvolles zu Posten muss ich also auf deine Eltern zurückführen? Hab ich das richtig verstanden?
Du willst mir also sagen, dass keiner die Verantwortung für sein Handeln tragen sollte/kann, weil letzten Endes eh die Eltern Schuld sind?

Weiter ausführen will ich das hier nicht. Würde sonst beleidigend wirken, ich hoffe du verstehst es auch so.

Benutzeravatar
Roxas
Beiträge: 406
Registriert: 21.01.10 15:57
Penspinner seit: 24. Nov 2009
Postleitzahl: 38170
Land: Deutschland

Re: Freundlichkeit

Beitrag von Roxas » 10.09.10 15:01

Zuppa...das kommt aber auch davon das die Jugend von heute so ist..weil sie auch in die falschen Kreise geriet/geraten ist^^ Nicht nur heute der Fall..

taichi1082

Re: Freundlichkeit

Beitrag von taichi1082 » 10.09.10 15:46

Also zurück zur Ausgangsfrage: Ist es die Schuld der Eltern, wenn ein Kind vulgäre Jugendsprache anwendet? Das wird in Zuppas Post leider nicht behandelt. Alles was ich sehe ist der Versuch Sparking zu dissen, seltsame Vergleiche und Zuppas Eindruck von der Fortpflanzung des Menschen.

Jetzt mal im ernst: Jedes Kind, ob gut erzogen oder nicht, nimmt irgendwann im Leben mal "böse Wörter" (hehe RTL) auf und schreckt selten davor zurück sie zu verwenden. Da haben Eltern keinen Einfluss drauf, denn sobald ein Kind zur Schule / in den Kindergarten (oder in einigen Fällen in die Vorschule) geht, erweitert sich das Umfeld. Die Eltern verlieren damit ihr Einflussmonopol und die Kinder passen ihr Verhalten oft dem der anderen Kinder an.

Achja eins noch:
Zuppa hat geschrieben:Die meisten von sich selber dann denken sie wären Verräter/Muttersöhnchen/Petzen oder Ähnliches, auch wenn es anonym bleibt ist es der Gedanke alleine der einen davon abhält. Imo
Jo 8) Soll Robert sie mal veröffentlichen. Ich wette die Anzahl meiner Meldungen ist proportional zu meinem Postcount.

Und nochwas anderes: Wir enfernen uns vom eigentlichen Thema.

Das, was vollkommen Offtopic war, entfernt. Panda

taichi1082

Re: Freundlichkeit

Beitrag von taichi1082 » 10.09.10 16:23

KevKev hat geschrieben: viele hier sind halt ziemlich jung und es ist vollkommen normal das geflamt wird.
Ja, das war quasi die Kernaussage meines Posts. Hast du ihn gelesen?
KevKev hat geschrieben: und wenn ich mir die ganze sch**** durchlese, denke ich echt nur was für krasse nerds hier sind. der eine schreibt 10 aufsätze hier rein, die er wahrscheinlich von seinem lehrer hat kontrollieren lassen um die hier zu posten
Keiner zwingt dich dazu diese Posts zu lesen. Wenn du dich nicht an der Diskussion beteiligen willst - ok. Kein Ding.
Aber bitte - Die Leute die ankommen, den Thread nur überfliegen und dann aus prinzip sagen, dass jeder im Thread ein Nerd ist... SIND WIRKLICH UNFREUNDLICH :evil:

:spin

Benutzeravatar
K3vin
Beiträge: 291
Registriert: 12.02.10 20:26
Postleitzahl: 33813
Land: Deutschland
Wohnort: Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Re: Freundlichkeit

Beitrag von K3vin » 10.09.10 16:37

Der Däne hat geschrieben: Es ist ein Forum. Die GPC ist eigentlich kein Land oder sonstwas sondern ist (indirekt) Eigentum von Robert.
Robert kann machen was er will. Es ist ja nicht so das Diktatur was schlimmes ist.

Nach geschätzten 3 Romanen B2T: Das Wort Freundlichkeit wurde hier eh zu sehr aufgebauscht.

Glaubt ihr wirklich wenn ihr diesen Thread hättet unbeantwortet gelassen das sich hier irgentwas geändert hätte?
violent dancers are douchebags!

Benutzeravatar
Zuppa
Beiträge: 1253
Registriert: 16.10.08 19:33
Penspinner seit: 26. Sep 2008
Postleitzahl: 48291
Land: Deutschland
Wohnort: Telgte
Kontaktdaten:

Re: Freundlichkeit

Beitrag von Zuppa » 10.09.10 16:41

Zuppa erklärt seinen Post :
Wo wurde denn gesagt das ihr in meinem letzen Post direkt aufpassen sollt ? Gilt genauso wie in dem davor
Zuppa hat geschrieben: Jetzt würde ich mal gerne deine Deutscharbeiten/klausuren sehen.
So viel zu deiner durchdachten Ausdrucksweiße...

So schwer kann es wohl nicht sein, ohne Kraftausdrücke zu reden, ich meine wenn ihr in der Schule vor´m Deutschlehrer so rumflucht bitteschön.
Diese Aussage steht immernoch, mein Post danach war an sparking gerichtet um ihn ins lächerliche zu ziehen, wurde offensichtlich falsch aufgenommen.

Für die die es immernoch nicht wissen mit
Zuppa hat geschrieben: Jetzt würde ich mal gerne deine Deutscharbeiten/klausuren sehen.
So viel zu deiner durchdachten Ausdrucksweiße...

So schwer kann es wohl nicht sein, ohne Kraftausdrücke zu reden, ich meine wenn ihr in der Schule vor´m Deutschlehrer so rumflucht bitteschön, dann ist es nciht eure Schuld, sondern die der Eltern, dafür kann keiner was.
Will ich sagen, dass jeder sich den jeweiligen Umständen anpassen kann, weiol einigen scheint es schwer zu fallen dieses Verhalten auf Foren zu übertragen.
Von daher müssen Kinder Respekt lernen, normalerweise übernimmt das eins der Elternteile, deswegen der Bezug auf die Pädagogik.
Deswegen ist es egal wo ein Kind aufwächst, solange es weiß wie es sich benimmt kann es so viele Schimpfwörter kennen wie es will.

Meinen Glückwunsch an taichi, dafür dass er erkennt, dass meine Post keinen Sinn ergeben wenn sie aus dem Kontext gerissen werden.

Aufsatz
-Ende-

Benutzeravatar
Kazeem
Beiträge: 998
Registriert: 14.03.07 20:59
Postleitzahl: 0

Re: Freundlichkeit

Beitrag von Kazeem » 10.09.10 16:48

Es war so klar, dass sich im Freundlichkeitsthema alle am krassesten fetzen.

So wenig ich Prod...3A5 leiden kann, trotzdem war der Deutschaufsatzdiss einfach unwitzig und nicht durchdacht.

Würde mich ein Mod fressen würde mir Zuppa wahrscheinlich aus der anderen Richtung entgegenkommen, srsly.

Und dass Zuppa alles auf die Eltern schieben will ist einfach lächerlich. So ziemlich alle (unsere kleinen Zuppas mal ausgenommen) entwickeln schon im Kindesalter ein Gehirn und werden nicht stur von den Eltern indoktriniert. Sie sammeln eigene Erfahrungen, lernen eigene Wörter und werden ganz von alleine assozial. Oder sie kommen aus einer assozialen Familie und werden ganz normal in die Gesellschaft integriert. Und dass du denkst, wenn du Beiträge meldest ein Verräter/Muttersöhnchen/Petze ist das zum Lachen.
KevKev hat geschrieben:Als älterer muss man ja zum beispiel nicht auf so einen mist eingehen.
Sprach der 16(?) jährige KevKev. Und beleidigte jedes GPC Mitglied als krassen Nerd wofür ich einen 1-Woche Ban kassiert habe.
Bild

Benutzeravatar
sparking
Trinkgeldgeber(in)
Beiträge: 1508
Registriert: 13.04.08 17:15
Land: Deutschland
Wohnort: frankfurt/mannheim

Re: Freundlichkeit

Beitrag von sparking » 10.09.10 17:02

Kazeem hat es einfach drauf.
Ich glaube du hast mich und dich in deinem Post stark verwechselt Zuppa :lol:

So. Um dem Ganzen mal etwas sinnvolles beizutragen, Freundlichkeit liegt im Auge des Betrachters und sollte deshalb nichts sein, was irgendwie "bestraft" wird.
Man kann Leute, die man als unfreundlich empfindet darauf hinweisen, aber vermutlich haben die meisten gar nicht die Motivation das zu tun. Ich hab sie nicht.
Sie zu zwingen irgendwas an ihrem Umgangston zu ändern finde ich lächerlich, sofern dieser nicht voll von Beleidigungen ist. Sarkasmus gehört einfach dazu.

Antworten